Was siehst Du? Was hörst Du?

Die Welt verstehen lernen“ das ist das Motto für uns alle im Vorfeld des UN-Tages zur Unterstützung von Menschen mit Autismus.
"Die Welt verstehen lernen“ das ist das Motto für uns alle im Vorfeld des UN-Tages zur Unterstützung von Menschen im Autismus-Spektrum. Die Welt verstehen lernen, gilt in alle Richtungen: an Medizin, Politik, Schule oder Medien.

Viele Menschen mit Autismus-Diagnose sind Vorurteilen und Stigmatisierung ausgesetzt. - Der Welt-Autismus-Tag ist ein Weckruf für Respekt und Achtsamkeit gegenüber einfachen Bildern und schnellen Diagnosen.

Was ist Autismus?

Menschen im Autismus-Spektrum haben eine angeborene veränderte Wahrnehmung und die Informationsverarbeitung im Gehirn verläuft anders. Es gibt verschiedene Ausprägungen dieser Beeinträchtigung. Allen gemeinsam sind ungewöhnliche Verhaltensweisen und Schwierigkeiten, mit anderen Menschen in Beziehung zu treten. Denn durch die veränderte Wahrnehmung können Situationen und Gesagtes oft nicht richtig gedeutet werden. Die Interessen von Menschen im Autismus-Spektrum sind meist  auf bestimmte  Gebiete begrenzt, jedoch besitzen manche von ihnen auf dem Gebiet ihres besonderen Interesses Fähigkeiten und Talente, zum im Beispiel Kopfrechnen, Zeichnen oder in  der Musik.

Autismus ist schwer zu diagnostizieren, weil nicht jede/r unter den gleichen Störungen leidet. Weil die Auffälligkeiten und Probleme sehr unterschiedlich sein können, reden Fachleute von einem ganzen Spektrum, der Autismus-­‐Spektrum-­‐Störung (ASS).

Dasein, unterstützen, stärken, das sind die drei wirksamsten Mittel, um den Bedürfnissen von Menschen im Autismus-Spektrum zu begegnen. Schätzungen sprechen von 50.000 bis 80.000 Betroffenen in Österreich. Die Diakonie unterstützt und stärkt Kinder im Autismus-Spektrum: Inklusive Schule, Frühförderung, Wohnen, Beratungsstellen.

So unterstützt die Diakonie

Oberösterreich

Im Diakonie Zentrum Spattstraße werden Kinder und Jugendliche im Autismus-Spektrum betreut und Eltern beraten: Im "Kindergarten für Dich und Mich", in der Heilpädagogischen Frühförderung, in der "Frühen Kommunikations­‐Förderung", in der Assistenz von SchülerInnen in der Schule und im pädagogischen Alltag, sowie in der Sozialpädagogischen Familienbetreuung und in der Familien-­ und Erziehungsberatung.

Das Diakoniewerk begleitet seit vielen Jahren Menschen im Autismus-Spektrum mittels Beratung, frühkindlicher Förderung und therapeutischen Angeboten, sowie Angeboten in den Bereichen Bildung (Kindergarten und Hort), Arbeit und Wohnen.

Kärnten

In den Einrichtungen der Diakonie de La Tour leben und arbeiten Menschen im Autismus-Spektrum. Demnächst erfolgt der Baubeginn für ein neues Haus in Waiern, das seinen Bewohnerinnen und Bewohnern ideale Wohn- und Lebensbedingungen sowie eine perfekt auf sie abgestimmte Tagesstruktur bieten wird.

Wien

Die Schulen und Kindergärten der Diakonie Bildung und insbesondere das Evangelische Gymnasium in Wien Donaustadt der Diakonie hat einen Schwerpunkt auf Inklusion gelegt. Die Schule bietet Rahmenbedingungen für Leben und Arbeiten, die es dem und der einzelnen ermöglichen sein Potenzial optimal zu entfalten und Unterschiede als bereichernd zu erleben.

Angebote der Diakonie
Hier finden Sie alle Angebote und Einrichtungen der Diakonie in Österreich für Menschen mit Behinderung.

Ein junger Mann, der am Boden sitzt (Foto: Gerhard Maurer)
Straßenaktion zum Welt-Autismustag in Klagenfurt (Foto: Gerhard Maurer)

29.3., Klagenfurt, Alter Platz: Ganztägige Aktion zum WELT-AUTISMUS-TAG

Was, wenn die Stimme des Gesprächspartners zwar gehört aber das Gesagte nicht wahrgenommen werden kann? Wenn ein sanftes Klopfen wie ein Presslufthammer wirkt? Wenn ein Telefonat zur größten Herausforderung des Tages wird? Wenn man genau weiß, was man sagen möchte, es aber nicht artikulieren kann?

„Was hörst du?“ lautet dieses Jahr die Frage, mit der wir Passantinnen und Passanten auffordern, die eigene Wahrnehmung genauer zu betrachten. Vor Ort erhalten Besucherinnen und Besucher mittels Kopfhörer einen Einblick in die Geräuschkulisse, die viele Menschen im Autismus-Spektrum umgibt. Zudem gibt es die Gelegenheit, an einer Übung teilzunehmen, die zeigt, wie sehr eine von der Norm abweichende Wahrnehmung die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigt. (mehr Infos zur Straßenaktion in Klagenfurt)