Schwerpunkte & Kampagnen

Was uns bewegt. Was wir bewegen.
Hilfspaket für armutsbetroffene Familien

Corona: Wie kann ich helfen?

Vernetzen, Spenden, freiwillig helfen - es gibt viele Möglichkeiten sich in Zeiten von Corona für Menschen in Not einzusetzen. #TeamHoffnungsträger
 

Mehr erfahren

Gemeinsame Initiative für Zusammenhalt und Füreinander-Da-Sein in der Corona-Krise

Österreich hilft Österreich

Wenn es darauf ankommt, bleiben wir in Österreich nicht still, sondern sind füreinander da. Wenn es darauf ankommt, sind wir hilfsbereit, halten zusammen, packen an.

 

Mehr erfahren

Regina Hügli

Würdevolles Wohnen: Wurzeln schlagen

Bis geflüchtete Menschen nach Österreich kommen, haben sie oft großes Leid erfahren. In den Unterkünften der Diakonie finden sie nach langer Zeit wieder einen sicheren Ort zum Ankommen.

 

Mehr erfahren

Nachbarschaftshilfe_Copyright_Ulrike_Rauch_Blog_2

Sozialraumorientierung: Für eine gute Nachbarschaft

„Tue alles dafür, dass Menschen können, was sie tun wollen“, ist das Motto der Diakonie in allen sozialraum-orientierten Initiativen, in denen sie sich für gute Nachbarschaften engagiert, damit niemand alleine gelassen wird. Damit Menschen miteinander ins Gespräch und ins Tun kommen:

 

Mehr erfahren

Sujet Kampagne

Für ein gutes Leben mit Demenz

Demenz ist ein angstbesetztes Thema. Mit der Kampagne "Für ein gutes Leben mit Demenz" setzt die Diakonie diesem gesellschaftlich dominanten negativen Bild von Demenz die Botschaft entgegen: "Auch wenn vieles schwindet - die Fähigkeit das Leben zu genießen bleibt; das Ich bleibt; die Menschenwürde bleibt."
 

Mehr erfahren

Menschen. Rechte. Sichern.

Menschen. Rechte. Sichern.

Für die Fortführung unserer unabhängigen Rechtsberatung benötigen wir dringend Dauerspenden! Bitte helfen Sie uns, damit wir auch in Zukunft das Leben von geflüchteten Menschen schützen können. Jeder Beitrag zählt!
 

Mehr erfahren

Weil das Geld so knapp ist, esse ich weniger. So kann ich ein bisschen sparen", erzählt die besorgte Mama (Symbolbild: © altanaka – shutterstock.com).

Kindergesundheit - Wenn Kinder zu viel Belastung erleben

Kinder unter Druck - schreckliche Erlebnisse, Armut und unsichere Beziehungen in der Familie führen zu großem Stress. All das kann zu gesundheitlichen Problemen, Lernschwierigkeiten oder Zukunftsangst führen.
 

Mehr erfahren

Durch die Unterstützte Kommunikation kann Isabella dabei sein, Informationen weitergeben und vor allem auch Gefühle ausdrücken und diese erklären.

Recht auf Kommunikation

Menschen mit Sprach-Behinderungen sind nicht sprachlos. Es fehlt aber immer noch der Rechtsanspruch auf technische Sprach-Unterstützung. Das bedeutet für betroffene Kinder und Erwachsene, dass sie ihre dringendsten Bedürfnisse nicht äußern können. Auch Inklusion in Schule und Sozialleben bleibt ihnen verwehrt.
 

Mehr erfahren