Wiener Gastrogutscheine spenden

So kannst du Menschen ohne finanziellem Spielraum einen Restaurantbesuch ermöglichen
foxysgraphic_stockadobecom
Tu mit deinem Gutschein etwas Gutes und unterstütze damit Menschen, für die ein Gasthausbesuch etwas ganz Besonderes ist. (Bild: © foxysgraphic - stock.adobe.com)
Du wohnst in Wien? Du hast Glück: Der Wiener Bürgermeister schenkt jedem Wiener Haushalt in den nächsten Wochen einen Gutschein für einen Restaurant-Besuch.

Von Mitte Juni bis Ende September werden die Gutscheine für Einpersonenhaushalte in der Höhe von 25 Euro und für Mehrpersonenhaushalte in der Höhe von 50 Euro ausgegeben.

In Wien gibt es viele Menschen, die nie ins Gasthaus gehen können, weil ihnen das Geld fehlt.

Die Diakonie nimmt deinen Gutschein gern als Spende entgegen und verteilt sie an armutsbetroffene Menschen in Wien. So kommen die Gutscheine beispielsweise den Gästen von Diakonie-Einrichtungen zu Gute, wie dem "'s Häferl" oder armutsbetroffenen Familien und KlientInnen der Sozialberatung.

Du willst deinen Gutschein spenden? So funktioniert's:

PER POST

Gastro-Gutschein einfach in ein Kuvert geben, frankieren, Absender angeben und verschicken an (gerne auch eingeschrieben):

Diakonie Österreich
Albert Schweitzer Haus
Schwarzspanierstraße 13
1090 Wien


 

ABGABESTELLEN IN WIEN

Bitte nehmen Sie vorab telefonisch Kontakt auf, um sich über die aktuellen Sicherheitsvorkehrungen zu informieren.

Alle evangelischen Pfarrgemeinden in Wien
Landkarte öffnen

Evangelisches Sozialzentrum Wien
Große Neugasse 42/1
1040 Wien

Öffnungszeiten

Häufige Fragen beantwortet

Tipp: Mehr Fragen? Klick dich rein in die FAQs der Stadt Wien.

Kann die Haushaltsadresse auf dem Gutschein geschwärzt werden?

gastro gutschein geschwaerzt
Der Wiener Gastro-Gutschein ist auch mit geschwärzter Haushaltsadresse gültig.

Was aus deinem Gutschein werden kann...

Pizza fürs Picknick: Die Bewohnerinnen und Bewohner einer Wohngemeinschaft der Diakonie möchten sich mit einem Gutschein eine große Pizza kaufen - für's gemeinsame Picknick im Freien.

Markus (Name geändert) kann sich auf seine Schwester verlassen. Sie unterstützt ihn, wo sie kann, lädt ihn immer wieder zu sich nach Hause ein. Mit dem Gutschein möchte er sie zum Essen ausführen.
Anna (Name geändert) lebt seit fast vier Jahren in Österreich. In einem Restaurant war sie hier noch nie. "Ich würde gerne einmal mit meinen FreundInnen ein österreichisches Restaurant ausprobieren", sagt sie.

Hinterlasse uns deine Mailadresse und wir halten dich auf dem Laufenden!

Sie geben damit ihre ausdrückliche Einwilligung zur Speicherung und Weitergabe der Daten und IP-Adresse gemäß EU-DSGVO durch die Diakonie Österreich bis auf Widerruf. Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Website