Freiwillige Mitarbeit

Du möchtest dich ehrenamtlich engagieren? Hier findest du alle Einsatzmöglichkeiten auf einen Blick!
  • Freiwilligenengagement bei INTO Wien ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst
    Die INTO-Lernbetreuung im 5. Bezirk für anerkannte Flüchtlinge und subsidiär schutzberechtigte Schüler und Schülerinnen sucht Verstärkung für das Freiwilligenteam!
  • Christoph Donnerbauer ist seit fünf Semestern freiwilliger Lernbegleiter (Foto: Diakoniewerk)
    LernbegleiterInnen in Salzburg gesucht: Die regelmäßige Lernunterstützung kommt Kindern aus Familien zugute, in denen Geld, Zeit oder Platz nicht zum Lernen ausreichen.
  • Ahmed und Walter engagieren sich ehrenamtlich als Lernbetreuer für Flüchtlinge.
    Ahmed und Walter engagieren sich ehrenamtlich als Lernbetreuer für Flüchtlinge in Wien.
  • Ehrenamtliche gemeinsam mit Flüchtlinge
    Im Flüchtlingsquartier in Salzburg-Kasern freuen wir uns über Menschen, die regelmäßig mit den BewohnerInnen etwas unternehmen möchten.

Alte Menschen besuchen, Kinder beim Lernen begleiten, oder Ausflüge machen - es gibt viele Möglichkeiten, sich ehrenamtlich einzubringen.

So können Sie sich freiwillig engagieren:

  1. Überlegen Sie sich, welche Fähigkeiten Sie einbringen und wie viel Zeit Sie in ihr freiwilliges Engagement investieren möchten.
  2. In der untestehende Einsatzliste finden Sie alle Diakonie-Einrichtungen, die aktuell freiwillige HelferInnen suchen.
  3. Nehmen Sie Kontakt mit den MitarbeiterInnen vor Ort auf und schildern Sie Ihr Anliegen.
  4. Bei einem persönlichen Gespräch lernt man sich am besten kennen!

Derzeit suchen wir

Burgenland: MOBEB sucht Freiwillige zur Unterstützung der Flüchtlingsbetreuung

Zur Unterstützung unserer mobilen Flüchtlingsbetreuung im Burgenland suchen wir im gesamten Bundesland:

  • Freiwillige für Basis Deutschkurs/Gestaltung von Konversationsrunden

Wir suchen dringend Freiwillige (Mindestalter 18), die einmal die Woche ca. 1 - 2 h einen Basis Deutschunterricht/Konversationsrunden für Flüchtlinge gestalten. Ideal wäre, wenn Sie schon Erfahrung im Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache mitbringen oder eine pädagogische (Grund-)ausbildung besitzen.

  • „Flüchtlings-Buddies“: Individuelle Begleitung und Unterstützung von Flüchtlingen

Wir suchen Buddies, die gemeinsam mit Flüchtlingen Deutsch üben, sie zu Behörden begleiten oder gemeinsame Freizeitaktivitäten unternehmen möchten.
Die Flüchtlinge bekommen dadurch die Möglichkeit, Österreicher und Österreicherinnen kennen zu lernen, die Sprache zu üben und mehr über Kultur und Gesellschaft zu erfahren. Die ehrenamtlichen / freiwilligen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können ihren eigenen Horizont erweitern, andere Kulturen und interessanten Menschen kennenlernen.

  • Mitfahrgelegenheiten auf Grund der eingeschränkten Mobilitätssituation im gesamten Burgenland

Kontakt
MOBEB Mobile Flüchtlingsberatung Burgenland
Wienerstraße 1
7400 Oberwart

Birgit Frey
birgit.frey(a)diakonie.at

Roberto Santi
roberto.santi(a)diakonie.at

Kärnten: Ehrenamtliche Mitarbeit in der Hospizbewegung (m/w)

Neue ehrenamtliche Mitglieder sind bei der Hospizbewegung herzlich willkommen! Hospizbegleitung bedeutet Zeit schenken.
Zuhören, Hände halten, miteinander lachen und weinen oder auch: einfach nur da sein.

Nach Abschluß des Hospiz-Grundkurses im Ausmaß von 94 Unterrichtseinheiten und noch während der Absolvierung des 40-stündigen Praktikums werden unsere künftigen ehrenamtlichen Begleiter/innen in eines der Hospizteams integriert. Hospizbegleitungen und auch andere ehrenamtliche Tätigkeiten können entsprechend der individuellen Möglichkeiten und zeitlichen Möglichkeiten von den Ehrenamtlichen übernommen werden.

Ehrenamtlichen der Hospizbewegung bieten wir:

  • freiwilliges Engagement in einem der zahlreichen Kärntner Hospizteams
  • monatliche Teamtreffen und laufende Unterstützung durch die Teamleitung
  • Möglichkeit zur Supervision
  • Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Kostenlosen Zugang zu Fortbildungsmaßnahmen der Hospizakademie sowie der Akademie de La Tour

Mehr erfahren und Kontakt!

Kärnten: Freiwillige gesucht!

Große Vielfalt sucht ehrenamtliches Engagement!

Wenn Sie...

  • Freude an neuen Herausforderungen haben,
  • Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen einbringen möchten,
  • gesellschaftliche Verantwortung aktiv wahrnehmen wollen,

dann sind Sie bei uns genau richtig!

Ihre Vorteile:

  • Professionelle Begleitung während Ihres ehrenamtlichen Engagegements
  • Regelmäßigen Austausch über Ihren Einsatz im Rahmen von Ehrenamtstreffen
  • Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung
  • kostenlosen Zugang zu Bildungsmaßnahmen der Akademie de La Tour - vorbehaltlich freier Plätze

Unsere Anforderungen:

  • Bereitschaft zu sozialem Engagement, das sich an den Grundsätzen christlicher Werte orientiert
  • Kontaktfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Einfühlungsvermögen
  • Akzeptanz des Menschen in seinem Sein und Wertschätzung
  • Zuverlässigkeit und Bereitschaft zu strukturierter Zusammenarbeit
  • Kritik- und Reflexionsfähigkeit
  • Teilnahme an (kostenlosen) Schulungen, welche Sie in Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte informieren Sie sich bei:
Pfarrer Mag. Lukas Wagner
Harbacher Straße 70, 9020 Klagenfurt a. W.
(+43) 0664 8477552
lukas.wagner@diakonie-delatour.at

Nähere Informationen finden Sie auch hier!

NÖ, Amstetten: NÖWE sucht Freiwillige für Deutschunterrricht

Die Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West (NÖWE) ist eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes mit Standorten in St. Pölten und Amstetten.

Als Partnerin der niederösterreichischen Landesregierung betreuen wir Asylwerber und Asylweberinnen, Subsidiär Schutzberechtigte und Konventionsflüchtlinge (bis vier Monate nach ihrer Anerkennung), die im Rahmen der Grundversorgung in westlichen Teil Niederöstereichs (Most-und Waldviertel) untergebracht sind.

In Amstetten suchen wir Freiwillige für einen Deutschkurs Niveau A1/A2.

Wann: 2x pro Woche (Montag und Donnerstag)

Wo: im Pfarrheim St.Stephan Amstetten

Materialien für den Deutschunterricht können zur Verfügung gestellt werden.

Erfahrung im Unterrichten, insbesondere von Deutsch als Fremdsprache, ist hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Wichtig ist die Freude am gemeinsamen Sprachenlernen und an der Arbeit mit Menschen mit Fluchthintergrund.

Wenn du Spaß daran hast, Menschen etwas beizubringen, mit ihnen in Kontakt zu treten und kleine und große Erfolge gemeinsam zu feiern, wenn du als angehende*r oder ehemalige*r  Lehrer*in, als Germanist*in, DaF/DaZ-Trainer*in oder sprachinteressierter Mensch gerne erste Erfahrungen im Gruppensetting sammeln möchtest, wenn du gerne in fremde Kulturen hineinschnuppern, lehren und lernen, eigene Skills, Methoden und Ansätze in Form von Deutschunterricht ausprobieren möchtest, dann melde dich doch bei uns!

Kontakt:  Elisa Kerschner (066488630790) oder Karoline Schwarz (0664/8421101)

Kontakt

Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West-Amstetten

Rathausstraße 4
3300
Amstetten
Telefon: 
+43 (0)7472 229 54
Fax: 
+43 (0)2742 222 33 3 29 38

NÖ, Most-und Waldviertel: NÖWE sucht Freiwillige für Deutschunterricht

Die Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West (NÖWE) ist eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes mit Standorten in St. Pölten und Amstetten.

Als Partnerin der niederösterreichischen Landesregierung betreuen wir Asylwerber und Asylweberinnen, Subsidiär Schutzberechtigte und Konventionsflüchtlinge (bis vier Monate nach ihrer Anerkennung), die im Rahmen der Grundversorgung in westlichen Teil Niederöstereichs (Most-und Waldviertel) untergebracht sind.

Wir suchen

Freiwillige für Deutschunterricht in

  • 3180 Lilienfeld
  • 3213 Frankenfels
  • 3224 Mitterbach am Erlaufsee
  • 3900 Schwarzenau
  • 3903 Echsenbach
  • 3204 Kirchberg an der Pielach
  • 3242 Texing

Wenn du Spaß daran hast, Menschen etwas beizubringen, mit ihnen in Kontakt zu treten und kleine und große Erfolge gemeinsam zu feiern, wenn du als angehende*r oder ehemalige*r  Lehrer*in, als Germanist*in, DaF/DaZ-Trainer*in oder sprachinteressierter Mensch gerne erste Erfahrungen im Gruppensetting sammeln möchtest, wenn du gerne in fremde Kulturen hineinschnuppern, lehren und lernen, eigene Skills, Methoden und Ansätze in Form von Deutschunterricht ausprobieren möchtest, dann melde dich doch bei uns!

Wie viel Zeit solltest du mitbringen? 1-2 mal wöchentlich, je 2-4 Stunden, ganzjährig

Anforderungen:

  • Geduld
  • Spaß am Lernen
  • Verlässlichkeit
  • Fließende Deutschkenntnisse

Wir bieten:

  • Neue Erfahrungen
  • Einführung in die Aufgabenbereiche
  • Fachliche und persönliche Begleitung
  • Weiterbildungsangebote
  • Haft-und Unfallversicherung
  • Bestätigung über freiwillige Mitarbeit

Wir freuen uns über deinen Anruf oder deine Email! Bitte kontaktiere:

Nadine Senekowitsch

+43 (0) 664 889 826 69

freiwilligenkoordination.noewe@diakonie.at

Kontakt

Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West

Josefstraße 5/4
3100
St. Pölten
Telefon: 
+43 (0)2742 214 38
Fax: 
+43 (0)2742 21 43 85

NÖ, Mödling: BACH-Bildungszentrum sucht LernpatInnen für Pflichtschulabschluss

Das BACH-Bildungszentrum ermöglicht es jungen Erwachsenen (Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 16 und 30 Jahren) unter anderem ihren Pflichtschulabschluss nachzuholen.

Dafür suchen wir 2-3 Lernpaten und Lernpatinnen (Mathematik, Englisch) für unseren Pflichtschulabschlusskurs.

Ihre Aufgaben: Sie wiederholen mit 1-3 Personen (je nach Wahl Einzel- oder Kleingruppenunterricht) den von unseren Trainerinnen und Trainern unterrichteten Stoff und helfen Ihren Nachhifeschülern und -schülerinnen bei der Vorbereitung auf Tests, Prüfungen

Zeitlicher Rahmen: nach Vereinbarung 1 Mal pro Woche 1,5 Stunden von Mo.-Fr. ab etwa 14:00 Uhr in Mödling (Eisentorgasse 5), idealerweise von Anfang bis Ende des Kurses (Ende Februar bis Ende November)

Anforderungen: ausreichend sind Mathematik- oder Englischkenntnisse auf Matura-Niveau

Wenn Sie geduldig sind und  Freude am Umgang mit jungen Menschen haben, sind sie bei uns richtig!

Kontaktperson:
Simina Melwisch-Biraescu
BACH Bildungszentrum
Eisentorgasse 5
2340 Mödling

Kontakt

BACH Bildungszentrum

Eisentorgasse 5
2340
Mödling
Telefon: 
+43 (0)2236 866 801

NÖ, Mödling: BACH-Bildungszentrum sucht Lernpatenschaften für Mathematik, Englisch und Deutsch

Das BACH-Bildungszentrum ermöglicht es jungen Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 16 und 30 Jahren den Pflichtschulabschluss nachzuholen und Basisbildungskurse zu besuchen. Das Team Bach sucht Lernpaten und Lernpatinnen, die die Schüler und Schülerinnen oder kleine Lerngruppen bei ihren Hausübungen und Prüfungsvorbereitungen unterstützen.

Tätigkeit: Lernunterstützung und Prüfungsvorbereitungen für Mathematik, Deutsch oder Englisch
Wann: Nach Vereinbarung einmal pro Woche für ca. 1,5 Stunden, werktags ab 14.00 Uhr

Ansprechperson:
Simina Melwisch-Biraescu
E-Mail: simina.melwisch-biraescu@diakonie.at

Kontakt

BACH Bildungszentrum

Eisentorgasse 5
2340
Mödling
Telefon: 
+43 (0)2236 866 801

NÖ, Mödling: Unterstützung in der pädagogischen Betreuung

Gesucht
Unterstützung in der pädagogische Betreuung (m/w)

Die Einrichtung
E R L E B N I S S C H U L E, Evangelisches Montessori Kinderhaus, evangelische Volksschule und weiterführende Schule für 3- bis 15-Jährige

Tätigkeit
Für unsere Erlebnisschule suchen wir Freiwillige, die den Pädagog*innen bei kleinen Arbeiten (wie Jausen zubereiten, Gartenarbeit mit den Kindern, Arbeiten in der Werkstatt zusammen mit den Kindern) unterstützen möchten.

Voraussichtliche Arbeitszeit:
Ab 1 Stunden pro Woche, gerne auch mehr!

Gesuchte Kompetenzen/erforderliche Qualifikationen
Freude am Arbeiten mit Kindern und/oder Jugendlichen

Kontakt

Montessori Erlebnisschule in Mödling

Grenzgasse 111
2340
Mödling
Telefon: 
+43 (0)2236 20 58 11
Fax: 
+43 (0)2236 20 55 36

NÖ, St.Pölten: IBZ sucht Buddies

Du bist neugierig, interessiert und offen für Neues? - Dann werde Teil unseres Buddyteams!

Für das Projekt Elongó suchen wir Freiwillige, die sich 1x/Woche mit Familien oder Einzelpersonen mit Fluchthintergrund treffen, um gemeinsam Deutsch zu üben, mit Kindern für die Schule lernen oder gemeinsam Freizeitaktivitäten unternehmen. Ziel ist es, gemeinsam Zeit zu verbringen, um den Familien/Einzelpersonen einen Einblick in die österreichische Kultur und Gesellschaft zu geben.

Auch die Freiwilligen profitieren vom Projekt: so können sie Personen aus einem anderen Kulturkreis und interessante, neue Begegnungen und Lebensweisen kennenlernen.

Die Projektlaufzeit beträgt 1 Jahr.

Regelmäßige Reflexionstreffen und Austausch mit den Projektkoordinatorinnen sind Teil des Projekts.

Ansprechperson
Petra Schuhmeier
Projektkoordination Elongó
petra.schuhmeier@diakonie.at

 

Kontakt

IBZ Niederösterreich

Niederösterreich
Telefon: 
+43 (0)2742 28910

OÖ, Linz: Ehrenamtliche HelferInnen im Of(f)´n-Stüberl gesucht!

Ein Ort zum Aufwärmen, ein Ort zum Treffen - das Of(f)’n-Stüberl der Stadtdiakonie Linz öffnet jeden Tag von 8:00 bis 12:00 Uhr seine Tore für von Obdachlosigkeit betroffene Menschen und bietet:

  • Frühstück
  • Waschmöglichkeit
  • Verwahrung persönlicher Gegenstände
  • zur Verfügung stellen von Kleidern, Decken etc.
  • Postannahmestelle
  • Internet - und Telefonbenutzung
  • Zeitschriften

Ehrenamtliche sorgen dafür, dass das Of(f)’n-Stüberl regelmäßig offen ist!

An jedem Öffnungstag unterstützen zwei Ehrenamtliche den Sozialarbeiter bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Wir fangen um 7.30 Uhr mit den Vorbereitungen an; um 8 Uhr werden die Gäste hereingelassen. Um 12.00 schließen wir wieder unsere Pforten. Dann räumen wir noch auf und teilen unsere Erfahrungen des Vormittags. Die MitarbeiterInnen tragen sich zirka ein Monat im Vorhinein in eine Liste ein, an welchem Tag sie im Of(f)´n-Stüberl arbeiten wollen.

Was ist zu tun?

  • Kaffee, Tee, Kakao herrichten
  • Topfen anrühren, Butter auf einen Teller portionieren
  • Brot schneiden und in Körbchen verteilen
  • Wurst und Käse austeilen
  • wenn es sich ergibt, Gespräche mit den Gästen führen...(Mal geht es um "Plaudern", mal ums "Lebensgeschichten anhören")
  • sich mit der/dem anderen Ehrenamtlichen unterhalten.

Was gibt es darüber hinaus?

  • zirka fünf Ehrenamtlichen-Nachmittage im Jahr - diese dienen dem Austausch und der Fortbildung. MitarbeiterInnen aus anderen Sozialeinrichtungen berichten über ihre Arbeit. Es gibt Informationen über die Aktivitäten in der Evangelischen Stadt-Diakonie Linz.
  • zwei Ausflüge im Jahr
  • einige Feste und Feiern

Was haben Sie davon?

  • eine sinnerfüllte Tätigkeit
  • viel Gemeinschaft in einem fröhlichen Team
  • das Gefühl, wirklich geholfen zu haben uvm.
  • Für Fragen und Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Interesse? Wir freuen uns über Ihre Hilfe!

Kontakt

Of(f)n Stüberl

Starhembergstraße 39
4020
Linz
Telefon: 
+43 (0)732 663 26 63

Osttirol: Freiwillige gesucht!

Große Vielfalt sucht ehrenamtliches Engagement!

Wenn Sie...

  • Freude an neuen Herausforderungen haben,
  • Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen einbringen möchten,
  • gesellschaftliche Verantwortung aktiv wahrnehmen wollen,

dann sind Sie bei uns genau richtig!

Ihre Vorteile:

  • Professionelle Begleitung während Ihres ehrenamtlichen Engagegements
  • Regelmäßigen Austausch über Ihren Einsatz im Rahmen von Ehrenamtstreffen
  • Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung
  • kostenlosen Zugang zu Bildungsmaßnahmen der Akademie de La Tour - vorbehaltlich freier Plätze

Unsere Anforderungen:

  • Bereitschaft zu sozialem Engagement, das sich an den Grundsätzen christlicher Werte orientiert
  • Kontaktfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Einfühlungsvermögen
  • Akzeptanz des Menschen in seinem Sein und Wertschätzung
  • Zuverlässigkeit und Bereitschaft zu strukturierter Zusammenarbeit
  • Kritik- und Reflexionsfähigkeit
  • Teilnahme an (kostenlosen) Schulungen, welche Sie in Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte informieren Sie sich bei:
Pfarrer Mag. Lukas Wagner
Harbacher Straße 70, 9020 Klagenfurt a. W.
(+43) 0664 8477552
lukas.wagner@diakonie-delatour.at

Nähere Informationen finden Sie auch hier!

Salzburg: Freiwillige SprachtrainerInnen gesucht!

Das Diakoniewerk sucht im gesamten Bundesland Salzburg Menschen, die mit Flüchtlingen Deutsch üben möchten.

Du kannst dir die Zeit frei einteilen, ein Einsatz dauert etwa 2 Stunden pro Woche, es ist auch Tandem-Training möglich, dh. man wechselt sich mit anderen Freiwilligen 14-tägig ab.

Mehr Infos unter Tel. 0664 / 88241786 oder per Mail an freiwilligenarbeit.sbg@diakoniewerk.at

Salzburg: Freizeitbegleitung im Flüchtlingsquartier

Im Flüchtlingsquartier in Salzburg-Kasern freuen wir uns über Menschen, die regelmäßig mit den BewohnerInnen etwas unternehmen möchten. Je nach eigenen Interessen kannst du dich einbringen, sei es Sport, Kunst, Musik oder gemeinsames Spielen.

Im Flüchtlingsquartier Kasern des Diakoniewerks Salzburg wohnen rund 240 Menschen, darunter viele Familien.

Mehr Infos unter Tel. 0664 / 82 73 310 oder per Mail an freiwilligenarbeit.sbg@diakoniewerk.at

Salzburg: INTO Salzburg sucht Wohnlots*innen

INTO Salzburg ist  eine Einrichtung des Integrations- und Bildungszentrum Salzburg

Das Integrationshaus INTO Salzburg ist eine Integrationseinrichtung für asyl- und subsidiär schutzberechtigte Personen, welche basierend auf den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten der Klientinnen und Klienten ganzheitliche Unterstützung im Integrationsprozess bietet.

Das Team von INTO Salzburg sucht dringend Wohnlots*innen  zur Unterstützung der Klient*innen bei Umzügen und  Einzügen in Finalwohnungen, die im Rahmen einer Startbegleitung  erste Schritte in ein selbstständiges Leben und Wohnen begleitend unterstützen möchten, um so die Wohn-Integration zu beschleunigen und konfliktfrei zu gestalten.

Bevorzugt werden  Personen gesucht, die Erfahrung im Bereich Wohnen mitbringen und flexibel in der Zeiteinteilung sind.

Wenn Sie sich vorstellen können unsere Klientinnen und Klienten bei der Wohn-Integration zu unterstützen, würden wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen!

Kontakt:
Lisa Oberparleiter
Mobil: +43 (0) 664/ 88728132
lisa.oberparleiter@diakonie.at

Kontakt

INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 870 32 90
Fax: 
+43 (0)662 87 03 29 13

Salzburg: INTO Salzburg sucht Leihomas

INTO Salzburg ist  eine Einrichtung des Integrations- und Bildungszentrum Salzburg

Das Integrationshaus INTO Salzburg ist eine Integrationseinrichtung für asyl- und subsidiär schutzberechtigte Personen, welche basierend auf den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten der Klientinnen und Klienten ganzheitliche Unterstützung im Integrationsprozess bietet.

Wir suchen:

Um  Frauen mit Kinderbetreuungspflichten zu unterstützen, suchen wir so genannte "Leihomas", die eine Brückenfunktion zwischen der Aufnahmegesellschaft und unseren weiblichen Klientinnen erfüllen, indem Frauen in der Kinderbetreuung unterstützend begleitet werden. 

Zeitausmaß des Einsatzes: 1-2x wöchentlich

Wir bieten:

  • Neue Erfahrungen
  • Einführung in die Aufgabenbereiche
  • Fachliche und persönliche Begleitung
  • Weiterbildungsangebote
  • Haft-und Unfallversicherung
  • Bestätigung über freiwillige Mitarbeit

Wenn Sie sich vorstellen können unsere Klientinnen und deren Kinder zu unterstützen, würden wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen!

Kontakt:
Lisa Oberparleiter
Mobil: +43 (0) 664/ 88728132
lisa.oberparleiter@diakonie.at

 

Kontakt

INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 870 32 90
Fax: 
+43 (0)662 87 03 29 13

Salzburg: INTO Salzburg sucht freiwillige NachhilfelehrerInnen

Das Team von INTO Salzburg sucht dringend Nachhilfelehrerinnen und –lehrer zur Unterstützung beim Deutschlernen bzw. zur Unterstützung bei Hausaufgaben unserer jungen Bewohnerinnen und Bewohner.

Wenn Sie sich vorstellen können unsere Klientinnen und Klienten beim Deutschlernen zu helfen, würden wir uns sehr freuen wenn Sie uns unterstützen.

Kontakt:
Lisa Oberparleiter
Mobil: +43 (0) 664/ 88728132
lisa.oberparleiter@diakonie.at

Kontakt

INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 870 32 90
Fax: 
+43 (0)662 87 03 29 13

Salzburg: INTO Salzburg sucht freiwillige DolmetscherInnen

Das Team von INTO Salzburg sucht dringend Dolmetscher und Dolmetscherinnen zum Übersetzen folgender Sprachen:

  • Arabisch
  • Kurdisch
  • Somali


Zeit: nach Vereinbarung (zu den Öffnungszeiten)

Wenn sie über sehr gute Deutschkenntnisse verfügen (min. B1) und eine der genannten Sprachen beherrschen, würden wir uns freuen wenn Sie uns unterstützen!

Kontakt:
Lisa Oberparleiter
Mobil: +43 (0) 664/ 88728132
lisa.oberparleiter@diakonie.at

Kontakt

INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 870 32 90
Fax: 
+43 (0)662 87 03 29 13

Salzburg: LernbegleiterInnen gesucht!

Die regelmäßige Lernunterstützung kommt Kindern aus Familien zugute, in denen Geld, Zeit oder Platz nicht zum Lernen ausreichen.

Wenn du Lust an einem freiwilligen Einsatz während des Schuljahres Lust hast, melde dich beim Diakoniewerk Salzburg. Der Einsatz umfasst ca. 2 Stunden pro Woche, der Wochentag ist flexibel.

Mehr Infos unter Tel. 0664 / 88241762 oder per Mail an freiwilligenarbeit.sbg@diakoniewerk.at

Wien: Freiwillige für Kinderbetreuung in innovativem Bildungsprojekt SESAM gesucht

SESAM – Schule, Eltern & Sozialraum Arbeiten Miteinander.

SESAM begleitet Eltern und deren Kinder beim Übergang vom Kindergarten in die Volksschule und stärkt die Zusammenarbeit aller Bildungspartner*innen, die am Lernen von Kindern beteiligt sind: Lehrer*innen, Eltern, Partner*innen aus der Nachbarschaft (z.B. Büchereien, Jugendzentrum).

Für SESAM suchen wir Freiwillige, die Freude daran haben, sich in der Kinderbetreuung zu betätigen, während die Eltern der Kinder an den Angeboten von SESAM teilnehmen.

Wenn Sie gerne mit Kindern arbeiten, vielleicht auch schon erste Erfahrungen in der Kinderbetreuung gesammelt haben und durch Ihr Engagement den Eltern eine Teilnahme an maßgeschneiderten Angeboten ermöglichen möchten, dann melden Sie sich bei uns!

Wir suchen
• Mindestalter 18 Jahre
• Geduld
• Freude am Umgang mit Kindern
• Verlässlichkeit
• Fremdsprachen willkommen
• Eigene Ideen willkommen

Wir bieten
• Neue Erfahrungen
• Einführung in die Aufgabenbereiche
• Fachliche und persönliche Begleitung
• Weiterbildungsangebote
• Haft- und Unfallversicherung
• Bestätigung über freiwillige Mitarbeit

Zeitausmaß: alle 2-4 Wochen
Zeitraum: ab sofort
Volksschule im 20. Bezirk (nahe U6 Handelskai)
Volksschule im 17. Bezirk an der Straßenbahnlinie 43

Du hast Interesse oder Fragen? Dann melde dich doch bei uns: 

Lydia Linke

lydia.linke@diakonie.at
www.bildung.diakonie.at/sesam

Steiermark: Freiwillige gesucht!

Große Vielfalt sucht ehrenamtliches Engagement!

Wenn Sie...

  • Freude an neuen Herausforderungen haben,
  • Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen einbringen möchten,
  • gesellschaftliche Verantwortung aktiv wahrnehmen wollen,

dann sind Sie bei uns genau richtig!

Ihre Vorteile:

  • Professionelle Begleitung während Ihres ehrenamtlichen Engagegements
  • Regelmäßigen Austausch über Ihren Einsatz im Rahmen von Ehrenamtstreffen
  • Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung
  • kostenlosen Zugang zu Bildungsmaßnahmen der Akademie de La Tour - vorbehaltlich freier Plätze

Unsere Anforderungen:

  • Bereitschaft zu sozialem Engagement, das sich an den Grundsätzen christlicher Werte orientiert
  • Kontaktfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Einfühlungsvermögen
  • Akzeptanz des Menschen in seinem Sein und Wertschätzung
  • Zuverlässigkeit und Bereitschaft zu strukturierter Zusammenarbeit
  • Kritik- und Reflexionsfähigkeit
  • Teilnahme an (kostenlosen) Schulungen, welche Sie in Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte informieren Sie sich bei:
Pfarrer Mag. Lukas Wagner
Harbacher Straße 70, 9020 Klagenfurt a. W.
(+43) 0664 8477552
lukas.wagner@diakonie-delatour.at

Nähere Informationen finden Sie auch hier!

Wien, 1090: HAUS ROSSAUER LÄNDE sucht Lernbetreuung und Nachhilfe für Mathematik und Deutsch

Im Grundversorgungsquartier Haus Rossauer Lände am Donaukanal sind seit 2014 Menschen mit Fluchthintergrund untergebracht. Das ehemalige evangelische Krankenhaus bietet Platz für ca. 170 Asylwerber und Asylwerberinnen und Flüchtlingsfamilien. Für die Lernbetreuung der jüngeren und jugendlichen Bewohner und Bewohnerinnen (bis 16 Jahre) werden Lernbuddys speziell für Mathematik und Deutsch gesucht.

Tätigkeit: Mathematik und Deutschnachhilfe (Volksschule, neue Mittelschule, Gymnasium) bzw. Lernbetreuung, ca. 4 Stunden pro Woche

Kontakt:
Nilofar Nadimi
nilofar.nadimi@diakonie.at

Kontakt

Haus Rossauer Lände

Rossauer Lände 37 / Glasergasse 27
1090
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 317 15 26
Fax: 
+43 (0)1 317 15 26 13

Wien, 1110: BASIS ZINNERGASSE sucht Kinderbetreuung, Lernbetreuung und Dolmetscher*innen

Freiwillige Mitarbeit regelmäßig oder im Bedarfsfall - jede Art von Hilfe ist sehr viel wert!

Für unser gemeinwesenorientiertes Integrationsbüro Basis Zinnergasse in Simmering suchen wir dringend:

Freiwillige für die Kinderbetreuung
Damit unsere Klientinnen und Klienten sich auf den Deutschkurs konzentrieren können, findet parallel eine Kinderbetreuung zu den Zeiten der Deutschkurse statt. Wir suchen dringend Freiwillige, die uns bei der Kinderbetreuung unterstützen.

Unterstützung für unsere Lernbetreuung
Zweimal in der Woche findet hier in Macondo eine Lernbetreuung für Kinder statt. Dafür suchen wir Freiwillige, die gemeinsam mit den Kindern Hausaufgaben machen, spielen und lernen.

Übersetzer und Übersetzerinnen für Arabisch  und Somali
Wir suchen Freiwillige mit Sprachkenntnissen in Arabisch und Somali, die Klienten und Klientinnen ins Krankenhaus oder zu Behördenterminen begleiten können, um zu übersetzen.

Als Dankeschön für den freiwilligen Einsatz gibt es kostenlose Teilnahme an vielen interessanten Fortbildungen und Veranstaltungen!


Wer Interesse daran hat, Menschen dabei zu helfen, sich in ihrer neuen Heimat einzuleben, bitte E-Mail an: sona.kudlova@diakonie.at
Kontakt

Basis Zinnergasse Gemeinwesenorientiertes Integrationsbüro

Zinnergasse 29b/B/E12
1110
Wien
Telefon: 
+43 (0)664 88 35 06 86

Wien: Unterstützung für das SESAM-Café und SESAM-Workshops

SESAM

SESAM begleitet Eltern und deren Kinder beim Übergang vom Kindergarten in die Volksschule und stärkt die Zusammenarbeit aller Bildungspartner*innen, die am Lernen von Kindern beteiligt sind: Lehrer*innen, Eltern, Partner*innen aus der Nachbarschaft (z.B. Büchereien, Jugendzentrum).

Unterstütze SESAM

Wir suchen freiwillige MitarbeiterInnen, die Freude daran haben, Eltern von (angehenden) Schulkindern zu begleiten und zu bestärken, um ihnen die notwendige Unterstützung für eine erfolgreiche Schullaufbahn zu geben.

Wenn Sie Spaß daran haben, mit Menschen in Kontakt zu treten und kleine und große Erfolge gemeinsam zu feiern, wenn Sie als angehende oder ehemalige LehrerIn oder interessierter Mensch gerne mit unterschiedlichen Gruppen arbeiten und vielleicht auch eigene Ideen miteinbringen möchten, dann melden Sie sich bei uns!

Hier zu den Details der Ausschreibung

Tätigkeiten

  • Vorbereitung, Teilnahme und Betreuung SESAM-Café und Workshops
  • Für Gespräche über den (Schul)Alltag zur Verfügung stehen
  • Gemütliche Atmosphäre schaffen
  • Gesprächsgruppen moderieren
  • Ideen und Mitwirkung sind herzlich willkommen!

Wann & Wo

  • Zeitausmaß: alle 2-4 Wochen
  • Zeitraum: ab sofort
  • Erreichbarkeit:  2 Standorte:
    • Volksschule im 20. Bezirk (nahe U6 Handelskai) und
    • Volksschule im 17. Bezirk an der Straßenbahnlinie 43

Anforderungen                                                                               

  • Geduld
  • Spaß am Lernen
  • Verlässlichkeit
  • Grundlegende Kenntnisse des österreichischen Schulsystem
  • Mindestalter 18 Jahre

Wir bieten

  • Neue Erfahrungen
  • Einführung in die Aufgabenbereiche
  • Fachliche und persönliche Begleitung
  • Weiterbildungsangebote
  • Haft-Unfallversicherung
  • Bestätigung über freiwillige Mitarbeit

******

Freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in vielen Einrichtungen und Arbeitsbereichen der Diakonie Eine Welt tätig. Sie stellen eine wertvolle Bereicherung für unsere Organisation und die Menschen mit denen wir arbeiten dar.

Kontakt

Sie haben Interesse? Wir freuen uns auf Ihren Nachricht an:

Sabrina Schamber
+43 (0)1 402 67 54 – 1115
freiwillig@diakonie.at

Wien, 1150: FRAUENBERATUNG sucht Schwimmtrainerin

Die Frauenberatungsstelle für Frauen in der Grundversorgung sucht  eine Schwimmtrainerin, die Freude daran hat Frauen aus anderen Ländern (v.a. Afghanistan, Somalia, Syrien oder dem Irak) Schwimmen beizubringen!

Ort: Wo der Kurs stattfinden wird, ist noch unklar, da wir noch auf der Suche nach einem Bad sind.

Zeit: flexibel und abhängig von den Kapazitäten der Trainerin. Idealerweise 1-2 Mal wöchentlich, je 1-4 Stunden für mind. ein Monat oder länger.

Wichtige Eigenschaften: Interesse an Aktivität mit Frauen und Offenheit für Frauen aus anderen Ländern (evtl. ohne Deutschkenntnisse)

Erwünschte Kenntnisse: Schwimmtrainerinnenausbildung oder Sportstudium

Einrichtung: Wir, von der Frauenberatungsstelle Wien, eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes, unterstützen, beraten und begleiten weibliche Asylwerberinnen sowie asyl- und subsidiär schutzberechtigte Frauen, die in der Wiener Grundversorgung sind.

Neben der Beratungstätigkeit der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, bemühen wir uns verstärkt um Vernetzungen, um ein breiteres Angebot, v.a. im Freizeitbereich, für Frauen zu schaffen. Dabei ist die Unterstützung von Freiwilligen eine große Ressource für unsere Klientinnen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Ansprechperson
Viktoria Atteneder

viktoria.atteneder@diakonie.at

Mobil: +43 (0) 664/ 88 72 81 60

 

 

Kontakt

Frauenberatung Wien

Nobilegasse 25
1150
Wien
Telefon: 
+43 (0)664 88 63 28 53
Fax: 
+43 (0)1 253 30 33 46 69

Wien, 1020: Heilsarmee sucht Buddies!

Freiwillige Unterstützung abstinenter Menschen ist nichts Alltägliches – diese Herausforderung bietet Gelegenheit eine nachhaltig positive Wirkung auf das Leben von Menschen zu haben

Die nun im Aufbau befindliche WG soll wohnungslosen Menschen, die aktuell in einer Übergangsunterbringung leben, ein dauerhaftes, stabiles und möglichst unabhängiges Wohnen bieten.  Diesen Personen ist gemein, dass sie alkoholabstinent, möglichst selbstständig und selbstbestimmt leben wollen. Sinnstiftende Tätigkeiten und die Anbindung an therapeutische  Maßnahmen sind zentrale Elemente, um unsere Ziele zu erreichen.

Die Wohngruppe wird dabei sozialpädagogisch begleitet. Dies bedeutet regelmäßige Anwesenheit einer Mitarbeiterin der Heilsarmee Österreich in der Wohnung.

Buddy werden - trauen Sie sich? Vertrauen Sie!

Im Rahmen eines Buddysystems und durch die Zusammenarbeit mit Freiwilligen soll für die Bewohner ein alternatives soziales Netz entstehen, welches helfen soll, alte Muster zu durchbrechen und strukturierend für den Alltag wirkt.

WIR SUCHEN:

  • verlässliche und gefestigte Persönlichkeiten,
  • die sich regelmäßig Zeit nehmen,
  • motivations- und teamfähig sind,
  • Verständnis für menschliche Schwächen und Alkoholerkrankung mitbringen,
  • und viel Freude im Umgang mit Menschen haben!

WIE BIETEN

  • teamähnliche Strukturen (regelm. Austausch)
  • Selbstgestaltung der Tätigkeitszeiten
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Haftpflicht- und Unfallversicherung

Die Heilsarmee blickt auf 90 Jahre soziales Wirken in Österreich zurück. Seit vielen Jahren ist sie eine wichtige Trägerorganisation in der Wiener Wohnungslosenhilfe.

Kontakt: Barbara Schmallegger | barbara.schmallegger@heilsarmee.at | M +43 660 188 40 95

Wien, 1020: weibliche Freiwillige für Lernhilfe und Freizeit

WEIBLICH Gesucht
Pädagogische Betreuung, Lernhilfe, Begleitung bei Freizeitaktivitäten, Unterstützung bei Coaching, Kinderbetreuung etc.

Das Projekt
#qualifyforhope begleitet Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund (vermehrt Fluchthintergrund) im Alter von 15 bis ca. 24 Jahren in das österreichische Ausbildungssystem und den gegenwärtigen Arbeitsmarkt. Dazu sind die Teilnehmerinnen und -nehmer mindestens 30 Wochenstunden vor Ort und nehmen dazu bei uns Angebote (auch in Muttersprache) aus dem Bereich Coaching und Beratung, Allgemeinbildung, Persönlichkeitsbildung, Berufsorientierung, und Training und Praxis wahr.

Tätigkeit
Für unsere Angebote suchen wir, wie bereits erwähnt, pädagogische Betreuung, Lernhilfe, Begleitung bei Freizeitaktivitäten, Unterstützung bei Coaching Angelegenheiten, etc.

Voraussichtliche Arbeitszeit: ab 2 Stunden pro Woche, gerne auch mehr!

Gesuchte Kompetenzen/erforderliche Qualifikationen
eventuell pädagogische/psychologische  Ausbildung, wir sind jedoch offen!

Gewünschte Eigenschaften/zusätzliche Fähigkeiten/Vorerfahrungen
Teamorientierung, Aufgeschlossenheit, starke Eigeninitiative, großes Verantwortungsbewusstsein, weitere Sprachkenntnisse von Vorteil, etc.

Vorerfahrung im Umgang mit Jugendlichen erwünscht

Kontaktperson und Kontaktdetails der Einrichtung
Ulrike Reindl, M.Sc.
Projektleitung #qualifyforhope
reindl@qualifyforhope.at
+43(0)664/ 45 83 542
Nordbahnstraße 36/ Stiege 2/ 1. Stock | 1020 Wien
www.qualifyforhope.at

Wien, 1050: INTO sucht Freiwillige für die Lernbetreuung

Die INTO-Lernbetreuung im 5. Bezirk für anerkannte Flüchtlinge und subsidiär schutzberechtigte Schüler und Schülerinnen sucht Verstärkung für das Freiwilligenteam!

In der Lernbetreuung haben Schüler und Schülerinnen mit nicht deutscher Erstsprache die Möglichkeit, Defizite in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch gezielt zu bearbeiten.

Ein Kurs besteht aus maximal 12 Kindern bzw. Jugendlichen verschiedener Schulstufen. Von einer hauptamtlichen Mitarbeiterin und Unterstützung der freiwilligen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden verschiedene Lernmethoden vermittelt und das selbstständige Lernen gefördert, wobei individuell auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen wird.

Die Kurse finden montags bis donnerstags jeweils von 14:30 - 16:00 Uhr und von 16:00 - 17:30 Uhr statt.

Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen oder pädagogische Grundkenntnisse wären von Vorteil. Besonders für die naturwissenschaftlichen Fächer (Mathe, Physik, Chemie) suchen wir noch Unterstützung!

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte
Lisa Kremling
Freiwilligen Koordinatorin
Telefon: +43 (0)1/ 402 39 82
Mobil: +43 (0)664/ 882 418 38

Kontakt

INTO Wien - Integration von Flüchtlingen

Margaretengürtel 18/ Stiege5/ 4. Stock/ Büro 9b
1050
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 402 39 82
Fax: 
+43 (0)1 402 39 82 20

Wien, 1150: FRAUENBERATUNG sucht Kinderbetreuung

Die Frauenberatung des Diakonie Flüchtlingsdienstes für Asylwerberinnen und schutzberechtigte Frauen in Wien bietet neben klassischer Sozialberatung einen Ort der Begegnung und des Austausches.

Für die Kinderbetreuung suchen wir ab sofort freiwillige Mitarbeiter*innen, die Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben und ihr Wissen und Können den hauptamtlichen Kolleg*innen zur unterstützend zur Seite stellen möchten.

Wir suchen:

  • Personen mit (sozial)pädagogischer Ausbildung oder Personen, die bereits Erfahrung in der Arbeit mit Kinderbetreuung haben
  • Personen, die Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben
  • Zeitliche Verfügbarkeit (auch stundenweise, Tag(e) können individuell vereinbart werden)

Wir bieten:

  • Begleitung und Betreuung durch multiprofessionales Team
  • Supervision bei Bedarf
  • Nachweis über freiwillige Tätigkeit
  • Unfall-und Haftpflichtversicherung

Wo: Nobilegasse 2,  1150 Wien

Wann: Montag, Dienstag, Donnerstag: 09-14 Uhr; Mittwoch: 11-16 Uhr,. Dienstag: 15-17 Uhr, Donnerstag zum Frauencafe: 16-18 Uhr

Ansprechperson: Viktoria Atteneder: 066488728160; email: viktoria.atteneder@diakonie.at

Kontakt

Frauenberatung Wien

Nobilegasse 25
1150
Wien
Telefon: 
+43 (0)664 88 63 28 53
Fax: 
+43 (0)1 253 30 33 46 69

Wien, 1150: FRAUENBERATUNG sucht Dolmetscherinnen

Die Frauenberatungsstelle für Frauen in der Grundversorgung sucht freiwillige Dolmetscherinnen für die Sprachen

  • Arabisch
  • Somali
  • Dari
  • Farsi

Zur Frauenberatungsstelle

Ansprechperson
Viktoria Atteneder
viktoria.atteneder@diakonie.at

Mobil: +43 (0) 664/ 88 72 81 60

Kontakt

Frauenberatung Wien

Nobilegasse 25
1150
Wien
Telefon: 
+43 (0)664 88 63 28 53
Fax: 
+43 (0)1 253 30 33 46 69

Wien, 1150: WOHNBERATUNG sucht Unterstützung bei der Wohnungssuche

Die Wohnberatung Wien, eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes in Wien,  berät geflüchtete Menschen in Grundversorgung bezüglich aller Themen rund ums Wohnen.

Neben der Tätigkeit und den Aufgaben der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die Unterstützung von Freiwilligen eine große Ressource für unsere KlientInnen.  

Wir suchen

Unterstützung unserer Klientinnen und Klienten bei der Wohnungssuche durch Buddy-System

  • Internet-Suche in unserer Beratungsstelle
  • Kontaktaufnahme zu VermieterInnen und MaklerInnen
  • Begleitungen zu Wohnungsbesichtigungen
  • Etc.


Wo wir sind: Künstlergasse 11/5. Stock, 1150 Wien

Wie viel Zeit solltest du mitbringen? 1-2 Mal wöchentlich, je 2-4 Stunden, ganzjährig

Worüber wir uns freuen: geduldige, kommunikative, flexible, zuverlässige Menschen mit Interesse an interkulturellem Austausch und Begegnung

Vorausgesetzte Kenntnisse: PC- und Internet-Kenntnisse, Deutsch-Kenntnisse, Fremdsprachen (arabisch, persisch, somali…) erwünscht

Wir freuen uns über dein Interesse!

Kontakt: Diakonie Flüchtlingsdienst Wohnberatungsstelle WIWA, Victoria Mölk, victoria.moelk@diakonie.at

Kontakt

Wohnberatungsstelle WIWA

Künstlergasse 11/5.OG
1150
Wien
Telefon: 
+43 (01) 905402472
Fax: 
+43 (01) 905402473

Wien, 1060: Freiwillig helfen im Häferl!

s'Häferl ist ein Zufluchtsort für Menschen in Not: ein Ort zum Aufwärmen, warme Mahlzeiten und Treffpunkt für Menschen am Rande der Gesellschaft.

's Häferl – offiziell eine Selbsthilfegruppe für Haftentlassene, Obdachlose und Freigänger. Inoffiziell aber noch viel viel mehr: Treffpunkt für an den Rand der Gesellschaft Gedrängte erwartet hier neben kostenloser Essensausgabe direkte Unterstützung mit Kleidung, Schuhen, Möbeln, etc., wöchentliche Sozialberatung in Kooperation mit dem ESW, betreutes Internet und noch einige weitere interessante Angebote.

Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen leiten den Tagesbetrieb autonom und/oder nehmen an den verschiedensten Projekten teil. Denn 's Häferl will auch durch kulturelle Veranstaltungen, Gesprächsrunden, Podiumsdiskussionen ('s Häferl Jour Fixe) und gesellschaftspolitisches Engagement informieren und für eine differentierte Betrachtungsweise der Problematik der Integration von Haftenlassenen gewinnen.

Kontakt

s Häferl

Hornbostelgasse 6
1060
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 597 40 80

Wien, 1070: KARIBU sucht weibliche Lernhilfe für Basisbildung

Das Wohnprojekt Karibu des Diakonie Flüchtlingsdiensts begleitet junge Asylberechtigte zwischen 18 und 21 Jahren auf ihrem Weg in ein selbständiges Erwachsenenleben in Österreich.

Unsere Klient*innen suchen Unterstützung bei Lerninhalten diverser (Aus-)Bildungsniveaus: z.B. im Deutschkurs, Basisbildungskurs, Pflichtschulabschlusskurs, in der Berufsschule oder im Abendgymnasium.

Wir suchen für eine junge somalische Klientin eine WEIBLICHE Lernhilfe im Bereich Basisbildung (Grundschulniveau), v.a. für das Fach Mathematik, die einmal wöchentlich am Nachmittag für ca. zwei Stunden Zeit hat in unseren Büroräumlichkeiten (Halbgasse 2/7, 1070 Wien) mit ihr zu lernen. Möglich sind die Tage Montag, Dienstag zwischen 14:00 und 16:00 Uhr, Donnerstag zwischen 14:00 und 17:00 Uhr. Wichtig ist uns Einfühlungsvermögen, Geduld und Zuverlässigkeit.

Du hast Interesse oder noch Fragen? Dann melde dich bei uns! Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Kontakt: 

Diakonie Flüchtlingsdienst Karibu, Marion Hackl, marion.hackl@diakonie.at, 0664/886 82 313 

 
Kontakt

Karibu

Halbgasse 2/7
1070
Wien
Telefon: 
0664 88984964

Wien, 1170: MOZAIK sucht Freiwillige für Computerkurs

MOZAIK sucht Freiwillige für einen Computerkurs für jugendliche und erwachsene Flüchtlinge (15-25 Jahre)

Die Jugendberatungsstelle MOZAIK bietet einen Computerkurs an, der ein Semester dauert! Dabei werden in einer Gruppe von max. acht Teilnehmer*innen Grundlagen im Umgang mit dem PC, E-Mailprogramm, 10-Finger-System und die Grundlagen der Office-Programme unterrichtet. Die Kurse laufen immer für ein Semester, der jetzige Kurs geht also noch bis Ende Jänner, ein neuer startet nach den Semesterferien Anfang Februar. Der Kurs findet in den Räumen von Mozaik statt.


Anforderungen:

  • Der*/die* Freiwillige muss nicht unbedingt IT-Background haben, aber sollte sich doch zumindest recht gut mit Computern, insbesondere mit den Office-Programmen Word, Excel und Powerpoint auskennen
  • zeitliche Verfügbarkeit mittwochs von 16:00-17:30 Uhr

Wir bieten:

  • Neue Erfahrungen
  • Einführung in die Aufgabenbereiche
  • Fachliche und persönliche Begleitung
  • Weiterbildungsangebote
  • Haft-und Unfallversicherung
  • Bestätigung über freiwillige Mitarbeit

Interesse? Wir freuen uns über deinen Anruf oder deine Email! Bitte kontaktiere:

Tamara Irsa-Timofeev
tamara.irsa-timofeev@diakonie.at

Kontakt

Jugendberatungsstelle MOZAIK

Wichtelgasse 57-59 2. Stock
1170
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 34 39 59 5 - 82 17
Fax: 
+43 (0)1 343 95 95 16

Wien, 1070: KARIBU sucht Freiwillige für Job-Brunch

Karibu ist ein Wohnprojekt für junge asylberechtigte Erwachsene, die minderjährig und ohne familiäre Anbindung nach Österreich gekommen sind. Diese Zielgruppe kann nach dem 18. Geburtstag und nach der Anerkennung als Asylberechtigte in eine Wohngemeinschaft von Karibu ziehen. Unsere Klient*innen werden beim Integrationsprozess von Berater*innen unterstützt. Ein Großteil der jungen Frauen und Männer ist zwischen 18 und 21 Jahre alt und spricht gut deutsch. Viele haben bereits ihren Pflichtschulabschluss in Österreich nachgeholt und sind jetzt auf der Suche nach einer Lehrstelle. Andere wollen aus unterschiedlichen Gründen derzeit keinen Bildungsabschluss nachholen und sind auf der Suche nach einem Job als Hilfskraft. Wiederum andere besuchen eine Schule, einen Kurs oder bereiten sich auf ein Studium vor und sind auf der Suche nach einem Nebenjob.

Wir starten ein neues Angebot bei dem wir unsere Klient*innen im gemütlichen Rahmen - bei Tee/Kaffee, Kuchen und Keksen - bei der Berufsorientierung und der Bewerbung für (Neben-)Jobs und Lehrstellen unterstützen möchten. Dafür suchen wir freiwillige Helfer*innen, die sich mit den Klient*innen

  • über ihre Interessen und Berufswünsche unterhalten,
  • gemeinsam recherchieren welche Ausbildungen dafür sind,
  • reflektieren ob eine Realisierung sofort oder besser über Umwege realistisch ist
  • beim Verfassen von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben unterstützen
  • bei der Recherche nach freien Stellen unterstützen.

Wir stellen Berufsorientierungsmaterial und Computerarbeitsplätze zur Verfügung. Außerdem sind Berater*innen von Karibu vor Ort, die man bei Bedarf um Unterstützung bitten kann.

Wen suchen wir:

Personen mit Recherche-Kompetenz (auch Online-Recherche) und einem groben Überblick über Ausbildungs- und Arbeitsmarktlandschaft in Österreich (zB: was heißt geringfügige Beschäftigung, was ist eine Lehrstelle, wie sind typische Bildungsverläufe in Österreich und welche Voraussetzungsketten gibt es, zB: Pflichtschule, Lehre oder weiterführende Schule, Matura, Studium, etc.)

Wann: Montag 10:00 bis 12:00 ab 13.1.2020 wöchentlich

Wo: Halbgasse 2/7, 1070 Wien

Du hast Interesse oder noch Fragen? Dann melde dich bei uns! Wir freuen uns auf deine Nachricht

Kontakt

Diakonie Flüchtlingsdienst Karibu, Marion Hackl, marion.hackl@diakonie.at, 0664/886 82 313

Kontakt

Karibu

Halbgasse 2/7
1070
Wien
Telefon: 
0664 88984964

Wien, 1170: MOZAIK sucht Lernbuddys für Pflichtschul- sowie AHS und BHS-Fächer

Die Jugendberatungsstelle MOZAIK berät und begleitet Jugendliche in unterschiedlichsten Belangen. Gerade werden freiwillige Lernbuddys für die Jugendlichen (zwischen 15 und 25 Jahre alt) gesucht. Die meisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen holen gerade ihren Pflichtschulabschluss nach, manche von ihnen besuchen Abendschulen der AHS oder BHS.

Treffpunkt (wenn außerhalb der Beratungsstelle) und Uhrzeit werden Individuell vereinbart, jedoch mind. 1x pro Woche für 2 Stunden.

Ansprechperson:
Tamara Irsa-Timofeev
tamara.irsa-timofeev@diakonie.at

 

Kontakt

Jugendberatungsstelle MOZAIK

Wichtelgasse 57-59 2. Stock
1170
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 34 39 59 5 - 82 17
Fax: 
+43 (0)1 343 95 95 16

Wien, 1230: AMBER MED sucht medizinische und psychotherapeutische Mitarbeiter*innen

AMBER-MED bietet ambulant-medizinische und soziale Beratung mit Medikamentenhilfe für Menschen ohne Versicherungsschutz. AMBER-MED ist ein Kooperationsprojekt des Diakonie Flüchtlingsdienstes und dem Österreichischen Roten Kreuz und sucht derzeit

 

• AllgemeinmedizinerInnen die sich bereit erklären, ca. einmal im Monat für 2-4
  Stunden AMBER-MED-Patient*innen zu behandeln.

• GynäkologInnen vorzugsweise weiblich, die sich bereit erklären, nach
  Terminvereinbarung (ca. einmal im Monat) AMBER-MED-Patient*innen ambulant zu
  behandeln und zu beraten.

• KinderärztInnen die sich bereit erklären, ca. einmal im Monat für 2-4 Stunden
  AMBER-MED-Patient*innen zu behandeln.

• PsychiaterInnen die sich bereit erklären, nach Terminvereinbarung Patient*innen von
  AMBER-MED zu behandeln und zu begutachten.

• PsychotherapeutInnen die sich bereit erklären, nach Terminvereinbarung AMBER-
  MED- Patient/innen im Rahmen einer Krisenintervention zu behandeln.

• Ordinationshilfen bzw. Krankenpfleger*innen die sich bereit erklären, während der
  Ordinationszeiten der/dem behandelnden Arzt/Ärztin bei AMBER-MED zu assistieren.

 

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Ansprechpartnerin: Carina Spak
Kontakt-Email: carina.spak@ambermed.at
Kontakt

AmberMed

Oberlaaer Str. 300-306
1230
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 58 90 08 47
Fax: 
+43 (0)1 58 90 08 46

Wien,1090: HAUS ROSSAUER LÄNDE sucht Freiwillige mit bzw. in (sozial)pädagogischer Ausbildung für Kinderbetreuung

Im Grundversorgungsquartier Haus Rossauer Lände am Donaukanal sind seit 2014 Menschen mit Fluchthintergrund untergebracht. Das ehemalige evangelische Krankenhaus bietet Platz für ca. 170 Asylwerber und Asylwerberinnen und Flüchtlingsfamilien. Sie werden von einem multiprofessionellen Team von Betreuerinnen und Betreuern unterstützt und gefördert. Die Kinder besuchen die umliegenden Schulen und Kindergärten. Kinder- und Jugendgruppen im hauseigenen Kinderspielraum werden von pädagogisch ausgebildetem Fachpersonal betreut.

Für die Kinderbetreuung/ das Kinderprogramm suchen wir ab sofort freiwillige Mitarbeiter*innen, die Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben und ihr Wissen und Können den hauptamtlichen Kolleg*innen zur unterstützend zur Seite stellen möchten.

Wir suchen:

  • Personen mit abgeschlossener (sozial)pädagogischer Ausbildung oder Personen, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium der Ausbildung befinden
  • Personen, die Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben
  • Zeitliche Verfügbarkeit zwischen 14 und 18 Uhr (auch stundenweise, Tag(e) können individuell vereinbart werden)

Wir bieten:

  • Begleitung und Betreuung durch multiprofessionales Team
  • Fortbildungsangebote
  • Supervision bei Bedarf
  • Nachweis über freiwillige Tätigkeit
  • Unfall-und Haftpflichtversicherung

Kontakt:
Nilofar Nadimi
nilofar.nadimi@diakonie.at

 
Kontakt

Haus Rossauer Lände

Rossauer Lände 37 / Glasergasse 27
1090
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 317 15 26
Fax: 
+43 (0)1 317 15 26 13

Wien 1090: LARES Wien sucht weibliche Freiwillige für Klavierunterricht und Englischunterricht

In unserer Einrichtung LARES Wien - Wohnprojekt für Menschen in Grundversorgung Asylwerber*innen bieten wir Wohnplätze in betreuten Wohngemeinschaften. Gerade jenen Menschen, die schon sehr lange auf ihren Asylbescheid warten, können wir damit wieder ein Stück Eigenständigkeit, Eigenverantwortung und Würde zurückgeben und ihnen dennoch den geschützten Rahmen einer professionellen sozialarbeiterischen Begleitung und Betreuung und eine familiäre Wohnumgebung bieten.

Wir suchen  weibliche Freiwillige, die mit dem 7-Jährigen A. einmal die Woche seine Musikalität fördern möchte. A.´s Mutter hat ein elektisches Klavier in der Wohnung, so dass ein Treffen zu Hause im gewohnten Umfeld möglich ist. A. ist mit einer schweren körperlichen Behinderung auf die Welt gekommen und es wurde Autismus diagonstiziert. A. ist in einer integrativen Volksschule, die er gerne besucht. Er spricht schon gut deutsch, da ihm Sprachenlernen großen Spaß macht. Seine Muttersprache ist tschetschenisch. Da er in der Volksschule noch  keinen Englischunterreicht hat, würde sich  seine Mutter auch über eine weibliche Freiwillige freuen, die einmal in der Woche ein wenig Englischunterricht mit ihm macht. Die Mutter von A. wird immer bei den Treffen dabei sein.

Termine können flexibel individuell vereinbart werden.

Anforderungen: Geduld, Empathie und Freude am Umgang mit Kindern, sowie eine  sonderpädagogischer Ausbildung oder Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderungen

Du hast Interesse oder noch Fragen? Dann melde dich bei uns! Wir freuen uns auf deine Nachricht

Kontakt:  Lares Wien, Sascha Gorbach, sascha.gorbach@diakonie.at, +43 (0) 664/ 88 68 22 68

Kontakt

LARES Wien

Liechtensteinstraße 130a/7
1090
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 907 47 40
Fax: 
+43 (0)1 907 41 75

Wien, 1210/1220: Native speaker for kindergarten

Purpose and Location:
The Diakonie Bildung runs two kindergartens with an emphasis on English language use (Citygate, 1210 Wien & Hubertusdamm, 1220 Wien). Our children are between one and six years old and are from all over the world.

Job description:
You will spend the day with the children and help them become familiar with the English language in everyday situations. If you are interested you could also bring English books, rhymes or songs to the kindergarten.

Working times will be agreed on individually with the kindergarten manager.
We are looking for an English native speaker who enjoys working with children and being part of a team.
We offer liability insurance, accident insurance and support from the team.

Volunteers are an important resource for the Diakonie Bildung and enhance the quality in our kindergartens with an emphasis on English.

If you are interested in this volunteer opportunity, please contact Barbara Gracher: barbara.gracher@diakonie.at