Unternehmenskooperationen

Wir lassen niemanden allein. So können Sie als Unternehmen den Corona Hilfsfonds der Diakonie und viele weitere Projekte darüber hinaus unterstützen.
  • Spende für Corona Hilfsfonds. Wir lassen niemanden allein
    Hilfspaket für armutsbetroffene Familien
  • Spende für Corona Hilfsfonds. Wir lassen niemanden allein
    Sie spenden – wir pflegen
  • Spende für Corona Hilfsfonds. Wir lassen niemanden allein
    Obdachlose Menschen müssen versorgt werden

Das Corona-Virus stellte uns alle vor eine große Herausforderung, die so noch nie dagewesen ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonie leisten täglich Außergewöhnliches für die Gesellschaft. Sie sind für alle Menschen, die Hilfe und Unterstützung brauchen, da: für ältere und pflegebedürftige Menschen, von Armut betroffene Familien, für obdachlose und behinderte Menschen sowie Menschen auf der Flucht. Das bedeutet seit März 2020 auch, neuen Anforderungen gerecht zu werden und unvorhergesehene Mehrkosten abzudecken.

NEWS: Diakonie Corona-Hilfsfonds mit Fundraising Award 2020 ausgezeichnet!

Der Fundraising Verband Österreich verlieh der Diakonie Österreich einen Preis für das „Corona-Engagement des Jahres“.

Der Fundraising Verband Österreich verlieh der Diakonie Österreich einen Preis für das „Corona-Engagement des Jahres“.

Die Arbeit der Diakonie wurde im Rahmen des „Corona-Hilfsfonds“ in der Kategorie „Corona-Engagement des Jahres“ bei den diesjährigen Fundraising Awards des Fundraising Verband Österreich ausgezeichnet. Die Fundraising Awards würdigen jährlich besonders gelungene Fundraising-Kampagnen/Aktionen und die Menschen, die dahinterstehen.

„Wir passen aufeinander auf und lassen niemanden alleine.“ – So lautete das Motto des Corona-Hilfsfonds der Diakonie. Die ganzheitliche Herangehensweise und hervorragende interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen Public Fundraising (Mag. Heike Ehlers), Kommunikation (Mag. (FH) Margit Kubala), Großspenden- & Corporate Fundraising (Mag.a (FH) Corinna Dietrich, MAS) und allen MitarbeiterInnen innerhalb der Diakonie, die mitgeholfen haben, führte zum finanziellen und kommunikativen Erfolg.

Ein großes Danke an die vielen privaten SpenderInnen und Firmen sowie Stiftungen, die in der Krise mit Ihren Spenden Solidarität und Nächstenliebe gelebt haben und so unsere Arbeit ermöglicht haben. Eine crossmediale Kampagne der Diakonie zum „Corona Hilfsfonds“ hat dazu beigetragen: Die Gelder wurden durch ein Zusammenspiel aus Direct Mailings, einer Zeitungsbeilage in den Oberösterreichischen Nachrichten, einem zielgerichtetem Unternehmens-& Stiftungs-Fundraising, Online Marketing, Social Media und Storytelling gewonnen.

So konnten Projekte in Werken bzw. Organisationen der Diakonie umgesetzt werden, wie beispielsweise Nothilfepakete für armutsbetroffene Familien, mehrsprachige Sozialberatung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund, medizinische Hilfe auf Chios, Griechenland, Essensausgabe für wohnungslose Menschen, Sozialberatung für armutsbetroffene Menschen oder auch Tablets für SeniorInnen gegen die Einsamkeit.

Die Unternehmenskooperationen der Diakonie wirken – in Österreich und weltweit: Afrika, Zentral- und Südamerika sind erst am Beginn der Pandemie. Die Diakonie Katastrophenhilfe und die Schwester-Organisation Brot für die Welt legen in den internationalen Projekten jetzt den Fokus auf Corona-Präventionsmaßnahmen und der Absicherung existenzieller Bedürfnisse.
Die Diakonie steht für sozialen Zusammenhalt: Wir passen auf einander auf und lassen niemanden alleine.

So können Sie helfen:

  • Finanzielle Unterstützung: Die flexibelste Art der Unterstützung hilf im Rahmen des Corona Hilfsfonds, wo die Not am größten ist.
  • Produktkooperationen: Sie möchten einen prozentuellen Anteil Ihres Verkaufspreises oder Umsatzes an den Corona Hilfsfonds der Diakonie spenden?
  • Projektpartnerschaften. Möchten Sie Partner eines speziellen Projekts sein?
  • Sachspenden: Wir bringend Bedarf und Produkte zusammen.
  • Bereitstellung von Know-how: Ideen, die helfen -  z.B. im Bereich Logistik.
  • Matching Gifts: Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spenden - Sie als Unternehmen verdoppeln die Spende.
  • Medienpartnerschaft: Wir freuen uns, wenn Sie kostenlose Anzeigen zu unserem Corona Hilfsfonds in Ihren Print- und Online-Medien schalten.

Mehrwert für Unternehmen:

  • Pionier und Vorbildfunktion: Sie zeigen sich verantwortlich für die Verbesserung von menschlichen Zukunftsperspektiven während und nach Corona. Sie sind ein Pionier und Hoffnungsträger.
  • Attraktiver Arbeitgeber: Sie positionieren sich über Ihre gelebten CSR-Aktivitäten als ein Unternehmen, das in unser aller Zukunft investiert.
  • Positive Unternehmenskultur: Über soziales Engagement vermitteln Sie einen hohen Stellenwert von Zusammenhalt in Ihrem Unternehmen.
  • Steigerung von Reputation: Eine fundierte CSR-Kultur ist ein wichtiger Aspekt der Unternehmensbewertung: Ihre Kunden schätzen den greifbaren sozialen Mehrwert.
  • Qualitätszeichen: Die Diakonie gehört zu den fünf größten sozialen NGOs in Österreich und folgt hohen Qualitätsstandards. Wir tragen das Spendengütesiegel und Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
  • Gemeinsame Werte: Sie teilen die sozialen und gesellschaftlichen Werte der Diakonie und unterstützen uns in unserer Arbeit für die Gesellschaft in Österreich.

Schritt für Schritt zur Kooperation:

Wir sehen Unternehmen als Partner. Integrität und Verantwortungsbewusstsein sind Schlüssel für nachhaltigen und langfristigen Erfolg. Möchten Sie mit uns arbeiten, dann:

1 Kontaktieren Sie uns: Sie möchten unseren Corona Hilfsfonds unterstützen? – Sprechen wir über die Möglichkeiten.

2 Wir prüfen die Details: Wir klären den aktuellen Bedarf – Corona bringt uns täglich in neue Situationen. Die Diakonie folgt außerdem einem Ethik-Kodex und Richtlinien für Kooperationen.

3 Individuelle Lösungen: Schnüren wir gemeinsam Ihre maßgeschneiderte Unterstützung und kommunikative Gegenleistungen. Die Vorteile für Ihr Unternehmen sind z.B. positiver Imagetransfer, eine neue Positionierungsmöglichkeit, stärkere Markenpräsenz und erhöhte mediale Aufmerksamkeit.

Möchten sie mehr zu unserer Arbeit erfahren? https://diakonie.at/unsere-arbeit