Diakonie Adventkranz XXL für Kinder in Not

Donnerstag, 14. November 2013

Adventkranz mit 24 Kerzen vor dem Wiener Rathaus

Die Diakonie wird an diesem Wochenende erstmals einen Original-Adventkranz vor dem Wiener Rathaus aufstellen. Er hat so viele Kerzen, wie der Advent Tage hat. Das sind in diesem Jahr 24 Kerzen. Der Adventkranz wird am 28.November von Bürgermeister Michael Häupl eröffnet und wird an diesem Abend zum ersten Mal erstrahlen.

Es war die Diakonie, die den Adventkranz erfunden hat. Um Kindern aus ärmsten Verhältnissen im Advent die Zeit bis Weihnachten zu verkürzen, entzündete man vor 170 Jahren im ersten Haus der Diakonie jeden Abend eine Kerze an einem großen Wagenrad.

Die Diakonie kümmerte sich schon vor über 170 Jahren um verwahrloste Straßenkinder in Hamburg. Sie sorgte für Essen, Unterkunft und - eine gute Schulbildung. - Bis heute unterstützt die Diakonie besonders sozial benachteiligte Kinder. Der Adventkranz ist ein Symbol für diese Unterstützung. So wird er gemeinsam mit der Diakonie zum Hoffnungsträger für Kinder, die es schwer haben.

Projekte für Kinder und Jugendliche, die es schwer haben, finden Sie unter: www.diakonie.at