Gender and Disability Advisor (m/w/d)

Wir suchen für unseren Bereich Entwicklungszusammenarbeit mit Bürostandort in 1170 Wien eine/n

Gender and Disability Advisor (m/w/d)
im Ausmaß von 30 Wochenstunden zum ehestmöglichen Eintritt (vorerst befristet bis 31.12.2023)


Ihre Aufgaben
  • Vorbereitung, Beratung bei und Begleitung von Gender-Analysen und Assessments in den Partnerländern
  • Capacity Building, Gestaltung und Leitung von Workshops und Trainings zum Thema Gender and Disability in Österreich und in den Partnerländern
  • Unterstützung bei der partizipativen Erarbeitung und Umsetzung von projektbezogenen Gender-Equality-Maßnahmen für Partnerorganisationen
  • Begleitung und Unterstützung von Organisationsentwicklungsmaßnahmen zur Stärkung der Diakonie ACT Austria und ihrer Partnerorganisationen im Bereich Gender Equality, Women‘s Empowerment und Disability
  • Laufende Vernetzung mit Partnerorganisationen, Überblick über aktuelle Entwicklungen in den Partnerländern zu den Themen Gender und Disability
  • Unterstützung bei der Berichterstellung, Monitoringmaßnahmen sowie Antragstellung
Ihr Profil
  • Abgeschlossene Universitäts- oder Fachhochschulausbildung (Fokus auf relevante Bereiche wie Internationale Entwicklung, Gender Studies, EZA, Disability)
  • Mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung im Bereich Gender und Entwicklungszusammenarbeit (EZA)
  • Monitoring und Evaluierung sowie Projektmanagementerfahrung
  • Vernetzte, verbindliche und genaue Arbeitsweise
  • Hohe interkulturelle Kompetenz
  • Erfahrung im Bereich Rechte von Menschen mit Behinderungen und Politikdialog im EZA-Bereich
  • Freude an einer beratenden Rolle im interkulturellen Kontext, hohe Eigenverantwortlichkeit und Selbstmotivation, wertschätzender Kommunikationsstil
  • Sehr gute Englischkenntnisse schriftlich und mündlich, Französisch sowie weitere Fremdsprachen von Vorteil
  • Methoden-Know How im Bereich Gestaltung von Workshops und Trainings
  • Auslandserfahrung von Vorteil
  • Flexibilität und Reisebereitschaft (ca. 3 – 4 Wochen pro Jahr)
Wir bieten
  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einer weltoffenen Organisation, die Vielfalt schätzt
  • Fachspezifische Weiterbildungen
  • Einen interessanten Aufgabenbereich mit Gestaltungsspielraum
  • Gleitzeit sowie zusätzliche freie Tage am Karfreitag, Weihnachten, Silvester und am Reformationstag
  • Entlohnung nach Diakonie KV. Das Mindestgehalt beträgt in Gehaltsstufe 2 für 30 Wochenstunden EUR 1.939 €. Durch die Valorisierung 2020 und die Anrechnung von weiteren Vordienstzeiten erhöht sich das Mindestgehalt.
 
Wir fördern Vielfalt. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung!
 
Nähere Informationen über die Organisation finden Sie unter: https://www.brot-fuer-die-welt.at
 
Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail bis spätestens 12. Januar 2020 z.H. Mag.a Nina Hechenberger mit dem Betreff „Bewerbung Gender and Disability“ an bewerbung.austria@diakonie.at
Bewerbungsgespräche werden am 30. und 31. Januar stattfinden.