INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 / 8703290
Fax: 
+43 (0)662 / 87032913

Wir passen aufeinander auf!

Das Büro ist wegen der neuen COVID-Lage geschlossen. Offene Beratung findet nicht statt. Wir beraten aber weiterhin: entweder am Telefon, via Mail oder persönlich nach Terminvereinbarung. Ohne eine solche Terminvereinbarung ist der Zugang zur Beratungsstelle nicht möglich.

Bitte kontaktieren Sie Ihre Beraterin*Ihren Berater, rufen Sie uns unter 0662 87 03 290 an, oder schreiben Sie uns eine Mail: into.salzburg@diakonie.at.


Xafiiskan Waa Xiran yahay Korona fiiruuska Awgiis.Ma jirto Qaabilaad La Talin. Laakiin Qaab kale oo ah Taleefoon , E-Mail ama Si Shaqsiyan ah markii aan ku balano taleefoon . Haddii aan sidaasi aan isku arki karin ama ku Balami Karin lama Imaan karo Xafiiska.

Siadaa Awgeed Fadlan La Xariir ama Soo Wac Aidigoo soo Diray Tel: 0662 87 03 290 ama Soo adeegsan karo Allada E-mailkan adiga oo noogu soo Diraya Cinwaankan into.salzburg@diakonie.at


 ، مسدود میباشد اما میتوان ید با مشاور ین ما از طر یق تیلفون ، ایمل ( 19 Cover (این دفتر به خاطر ش یوع مرض کرونا
ویا هم شخصآ از قبل وقت مالقات برقرار نماید . بدون وقت مالقات از قبل حق مشاوره را نخواهید داشت در صورت
. ضرورت میتوانید با مشاور خویش از طر یق تیلفون ، و یا ایمل ذیل به تماس شوید تشکر
0662 870 32 90
into.salzburg@diakonie.at


المكتب مغلق بسبب جائحة  كورونا
لا توجد استشارة مفتوحة
لكننا ما زلنا نقدم المشورة: إما عن طريق الهاتف أو البريد الإلكتروني أو شخصيًا عن طريق تحديد موعد
لا يمكن الوصول إلى مركز الاستشارة بدون هذا الموعد
يرجى الاتصال بمستشارك ، اتصل بنا على  06628703290
  أو راسلنا على البريد الإلكتروني
into.salzburg@diakonie

(Stand 26.11.2020)

Information in 17 Sprachen

Der Österreichische Integrationsfonds hat Infomaterial zu Covid-19 zusammengetragen, weitere Sprachen werden laufend ergänzt.

Arabisch - BKS - Chinesisch - Dari/Farsi - Englisch - Englisch - Französisch - Paschtu - Polnisch - Russisch - Somali - Türkisch

(Stand 26.11.2020)

  • INTO Salzburg ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst
    Starthilfe für asylberechtigte und subsidiär schutzberechtigte Menschen ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst
INTO Salzburg eine Einrichtung des Integrations- und Bildungszentrum Salzburg

Das Integrationshaus INTO Salzburg ist eine Integrationseinrichtung für asyl- und subsidiär schutzberechtigte Personen, welche basierend auf den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten der Klientinnen und Klienten ganzheitliche Unterstützung im Integrationsprozess bietet.

Durch den gezielten Einsatz von verschiedenen Integrationsmaßnahmen und prozessbegleitender Integrationsberatung werden gemeinsam mit unseren Klientinnen und Klienten die Grundlagen für eine gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Gleichberechtigung in Österreich geschaffen.

Unser multiprofessionelles Team begleitet die Klientinnen und Klienten bis zu zwei Jahre lang auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben in Österreich. In der Integrationsarbeit werden die Zielvorgaben individuell erarbeitet.

Grundlagen einer erfolgreichen Integration

  • den Erwerb von ausreichenden Deutschkenntnissen und Grundwissen über die österreichische Gesellschaft, Kultur und Politik, um aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können
  • die Aufnahme einer möglichst ausbildungsadäquaten Arbeit, mit der der Lebensunterhalt selbständig bestritten werden kann, oder einer berufsspezifischen weiterführenden Ausbildung
  • eine längerfristig gesicherte Wohnung mit eigenem Mietvertrag
  • den Aufbau von stabilen sozialen Kontakten und die Entwicklung der Fähigkeit, auftretende Probleme unabhängig von der Unterstützung von Hilfsorganisationen lösen zu können

Ein besonders wichtiges Element unserer Arbeit ist die Einbindung der Zivilgesellschaft besonders in der Zusammenarbeit mit Klientinnen und Klienten, deren Startbedingungen erschwert sind. Dies sind vor allem Kinder und Jugendliche, die als Familiennachzug nach Salzburg gekommen sind und die mitten ins laufende Schuljahr quer einsteigen müssen. Für sie leisten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Lernhilfe und Nachhilfeunterricht. Freiwillige Helferinnen und Helfer unterstützen ebenso erwachsene Klientinnen und Klienten, die keine Schule besucht haben, beim Erwerben der deutschen Sprache und eines Hauptschulabschlusses.

INTO Salzburg ist ein Standort des Projekts IBZ Salzburg und wird gefördert durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF), das Bundeskanzleramt, das Land Salzburg und die Stadt Salzburg