IBZ Gmünd

  • Sprache als Grundstein für Integration ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst
    Sprache als Grundstein für Gleichberechtigung und Teilhabe ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst

Mit Ende Februar 2019 schließt der Standort Gmünd der Integrations- und Bildungszentren Niederösterreich. Die Angebote der IBZ werden weiterhin an den Standorten IBZ St. Pölten und IBZ Amstetten fortgeführt.

Seit der Eröffnung des Standortes im August 2015 wurden mehr als 860 Klienten und KlientInnen betreut. Allein 2018 wurden knapp 500 Personen zu Integrationsthemen beraten, wohnversorgt oder nahmen an Deutschkursen teil.

Wir bedanken uns bei unserem wunderbaren und engagierten Team rund um Manuela Preißl für seinen Einsatz, seine Kraft und sein Knowhow im Dienste unserer Klienten und Klientinnen. Danke auch an unsere vielen freiwilligen Kollegen und Kolleginnen, die das IBZ Gmünd über die Jahre unterstützt haben.