Bee_com[e]

Zinnergasse 29b/A/E08
1110
Wien
  • Bee_com[e] bietet Basisbildung für Frauen im ländlichen und städtischen Raum
    Stärken, Kompetenzen und Erfahrungen der Kursteilnehmerinnen werden bei Bee_com[e] gestärkt © Nadja Meister | Diakonie Flüchtlingsdienst
Basisbildung und Kompetenzen beflügeln - gemeinwesenorientierte Basisbildung für Frauen

Das Projekt Bee_com[e] richtet sich an Frauen mit Bedarf an Basisbildung im städtischen und ländlichen Raum. In den Kursen erwerben und vertiefen die Teilnehmerinnen ihre Grundkompetenzen in Lesen, Schreiben, Rechnen und im Umgang mit Computern.

Kursteilnehmerinnen entdecken neue Lernorte © Nadja Meister | Diakonie Flüchtlingsdienst
Kursteilnehmerinnen entdecken neue Lernorte © Nadja Meister | Diakonie Flüchtlingsdienst

Bee_com[e] unterstützt Kursteilnehmerinnen ihre Stärken, Erfahrungen und Kompetenzen selbstbewusst wahrzunehmen. Um Zugangsbarrieren oder der Scheu vor Bildungsangeboten entgegenzuwirken, arbeitet Bee_com[e] mit einem ganzheitlichen und gemeinwesenorientierten Ansatz. Mit Trainings an bekannten wie auch neuen Lernorten und der Möglichkeit sich in Workshops und in niederschwelligen Praktikumsstellen auszuprobieren, begleitet Bee_com[e] Frauen auf ihrem Weg zu mehr Selbstbestimmtheit. Gemeinsame Aktivitäten von zivilgesellschaftlichen InteressentInnen und Teilnehmerinnen fördern Austausch von Wissen und wirken sich positiv auf das Selbstbewusstsein der Teilnehmerinnen aus.

Bee_com[e] setzt niederschwellige Methoden ein, um die Angebote in den Communitys bekanntzumachen und die Zugangsbarrieren für die teilnehmenden Frauen zu senken. Ein Projektfilm und selbstgestaltete Videos der Teilnehmerinnen helfen, die Zielgruppe zu erreichen und stärken dabei das Selbstwertgefühl der Frauen.

Zielgruppe

Die Angebote von Bee_com[e] richten sich an Frauen mit Basisbildungsbedarf ab der vollendeten Schulpflicht, die:

  • einen geringeren Bildungsabschluss besitzen und deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eingeschränkt ist UND/ODER
  • die eine andere Erstsprache als Deutsch haben und/oder primären, sekundären oder funktionalen Alphabetisierungsbedarf aufweisen UND/ODER
  • Frauen mit Kinderbetreuungspflichten, die von Zugangsbarrieren zu Bildungssystem und Arbeitsmarkt betroffen sind (Kinderbetreuung wird nur in Wien angeboten) UND/ODER
  • Frauen mit geringen Kompetenzen im IKT-Bereich, die sie an der Bildungs- und Berufslaufbahn hindern UND/ODER
  • Frauen, die klassische Bildungsangebote nicht wahrnehmen können aus Gründen nicht vorhandener Mobilität, möglicher finanzieller Barrieren oder negativer Bildungserfahrungen

Das Projekt Bee_com[e] wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung.

In Kooperation mit