Presse

Flüchtlinge brauchen Sicherheit, Schutz und die Möglichkeit einer neuer Lebensperspektive
29.07.2015

Wenn 2.000 Menschen im Freien am Boden schlafen müssen, braucht es erfahrenes Katastrophenmanagement. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hat in der gestrigen ZiB1 angekündigt, Bundes-Übergangsquartiere zu belegen, wenn die Bundesländer bis 31.7....

Kundgebung am Ballhausplatz des Dachverbandes "Globale Verantwortung"
14.07.2015

Chalupka: „Steigerung des Auslandskatastrophenfonds 2016 positiv“

Die größte Katastrophe ist das Vergessen. ©Christoph Püschne/DKH
08.07.2015

15 Millionen Menschen sind im Nahen Osten auf der Flucht: Diakonie Katastrophenhilfe sammelt Spenden für internationale Hilfsprojekte Mit der Aktion „Die größte Katastrophe ist das Vergessen“ rückt die Diakonie Katastrophenhilfe jedes Jahr...

Symbolbild einer Geldbörse, die zeigt, dass alleinstehende Frauen in der Pension besonders armutsgefährdet sind. Jede Vierte Frau ist in Österreich von Altersarmut bedroht.
07.07.2015

Diakonie-Direktor Michael Chalupka: „langfristige Pflegefinanzierung unerlässlich“

Diakonie Logo
01.07.2015

Beschäftigungszuwachs um 39%. Pflege, Kinder, Bildung als Motor von Beschäftigung & Konjunktur Erstmals sind im österreichischen Wirtschaftsbericht der soziale und gemeinnützige Dienstleistungssektor abgebildet. Österreichische Non-Profit-...