Spielsuchtambulanz de La Tour Villach

Information - Beratung - Therapie für Betroffene von Verhaltenssüchten sowie deren Angehörige

Spielen ist grundsätzlich eine Tätigkeit, die dem Spaß, der Freude, der Anregung und der Entspannung dient. Diese Form des „sozialen Spielens“ findet in unterschiedlichen sozialen Kontexten statt und verläuft in der Regel risikoarm. Spielen als solches ist noch nicht als problematisch anzusehen, kann aber eskalieren, sich verselbstständigen und zu einem schwerwiegenden Problem mit Krankheitscharakter werden. In diesem Zusammenhang sind circa ein Prozent der Bevölkerung von der Diagnose „Spielsucht“ betroffen. Drei Prozent der Internetuser weisen einen schädlichen oder abhängigen Umgang mit diesem Medium auf.

Der Anteil der Kaufsuchtgefährdeten wird auf sieben Prozent geschätzt. Diese und andere Verhaltenssüchte sind stark im Steigen begriffen. Die Zunahme dieser Abhängigkeiten ist nicht nur für Betroffene mit enormen Problemen verbunden, sondern beeinträchtigt auch deren Umfeld. Um dem damit steigenden Bedarf an Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten gerecht zu werden – in Ergänzung zu den bereits bestehenden Behandlungsangeboten – hat die Spielsuchtambulanz de La Tour mit 1. April 2010 ihre Tätigkeit aufgenommen.

Ein multiprofessionelles Team aus Ärztinnen und Ärzten, Psychologeninnen und Psychologen, Psychotherapeuteninnen und Psychotherapeuten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern bietet ein individuelles Beratungs- und Therapieprogramm für Betroffene und Angehörige an. Das Angebot ist kostenlos und vertraulich.
 

Nikolaigasse 39
9500
Villach
Telefon: 
+43 (0)4242 243 68 10
Fax: 
+43 (0)4242 243 68 20