JEFIRA - Interkulturelles Psychotherapiezentrum Niederösterreich

Herzogenburgerstraße 9
3100
St.Pölten
Telefon: 
+43 (0)2742 731 76
  • Interkulturelle Psychotherapie bei JEFIRA in Niederösterreich ©Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst
    Interkulturelle Psychotherapie bei JEFIRA in Niederösterreich ©Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst
Interkulturelle Psychotherapie bei JEFIRA in Niederösterreich

JEFIRA bietet traumaspezifische, kultursensible und dolmetschunterstützte Psychotherapie sowie psychiatrische Beratung sowohl für Asylwerberinnen und -werber, als auch für anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte, die in Niederösterreich wohnen. Wir unterstützen Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder und versuchen gemeinsam einen Weg in eine neue Zukunft zu finden. Respekt vor dem Individuum und der persönlichen Geschichte sind uns ein besonders großes Anliegen.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind fachlich qualifiziert und verfügen über Zusatzausbildungen im Bereich der Traumaarbeit. Die Therapien werden von speziell geschulten Dolmetscherinnen und Dolmetschern vor allem in Russisch, Dari, Farsi, Arabisch, Englisch und Französisch unterstützt. Pro Woche werden bei JEFIRA rund 80 Asylwerberinnen und -werber sowie Flüchtlinge aus allen Teilen Niederösterreichs betreut.

JEFIRA koordiniert außerdem seit 2016 das vom Land Niederösterreich geförderte Projekt Mobile Psychotherapiebüros. Mit der Einrichtung drei verschiedener zusätzlicher Standorte (Payerbach, Amstetten und Hollabrunn) bekommen Asylwerberinnen und -werber sowie Asylberechtigte, welche aufgrund des Wohnortes komplizierte Anfahrtswege beziehungsweise lange Anfahrtszeiten nach St. Pölten hätten, die Möglichkeit eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Geboten wird traumaspezifische und dolmetschunterstützte Psychotherapie, durchgeführt von unseren qualifizierten Betreuungsteams (Psychotherapeutin und -therapeuten sowie Dolmetscherin und Dolmetscher).

Das Beratungsangebot

  • Erstabklärungsgespräche
  • Psychotherapie (Langzeittherapie und Kurzzeittherapie)
  • Gruppenpsychotherapie
  • psychiatrische Beratung 
JEFIRA ist Teil des österreichweiten Netzwerkes für Interkulturelle Psychotherapie nach Extremtraumatisierung (NIPE) und Mitglied des Dachverbands für transkulturelle Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im deutschsprachigen Raum (DTPPP).

Dieses Projekt wird durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF), das Bundesministerium für Inneres und das Land Niederösterreich gefördert.

Gefördert von
Mit Unterstützung von