Haus Bethanien (Treffen): Zufluchtsort für Menschen auf der Flucht

Zurzeit sind tausende Menschen aus den verschiedensten Kriegsgebieten dieser Welt auf der Flucht. Auch in Österreich suchen Flüchtlinge nach langen, oft lebensbedrohlichen Strapazen, um Asyl an.

Dramatische Schicksale, denen sich die Diakonie de La Tour nicht verschließen kann!

Wir haben uns auf Anfrage des Landes Kärnten entschlossen, unser  "Haus Bethanien" in Treffen mit Anfang November 2014 für 20 Flüchtlinge zu öffnen, mit Ende Dezember 2014 kamen 16 weitere hinzu. Nachdem sich die Lage der Unterbringung von Flüchltingen dramatisch zugespitzt hat, haben wir uns mit September 2015 zur Aufnahme von 25 weiteren Flüchltingen im Haus Bethanien entschlossen.

Anfangs vom Bund betreut, werden diese Menschen während ihrem Asylverfahrens österreichweit in den verschiedenen Bundesländern auf freie Plätze zugewiesen. Bis zur Entscheidung in ihrem Asylverfahren werden sie bei uns bleiben und vom Land Kärnten über die Grundversorgung und von einer qualifizierten Mitarbeiterin seitens der Diakonie de La Tour betreut.

Unser "Haus Bethanien" ist ein ehemaliges Wohnhaus für Menschen im Alter. Es ist barrierefrei, d.h. auch Menschen, die gehbeeinträchtigt sind oder einen Rollstuhl nutzen, können hier bei ihren Familien wohnen. Solche Einrichtungen gibt es in Österreich kaum. Das "Haus Bethanien" wird adaptiert und einfachst möbliert, Menschen eine entsprechende Wohnmöglichkeit bieten.

Bereits in der Vergangenheit wurden in Treffen von der Diakonie immer wieder Flüchtlinge aufgenommen. Die derzeit angespannte Lage für Menschen, die auf der Flucht vor Kriegen sind und Unterkunft benötigen, hat uns zum Handeln bewogen. Als christliche-soziale Organisation ist dies für uns selbstverständlich!

Tarmannweg 1 (ehemals Millstätterstraße 10)
9521
Treffen
Telefon: 
+43 (0)664 88 27 26 43