Presse

Die Daten zeigen, dass die Mindestsicherung für die große Mehrheit eine kurzfristige Überbrückungshilfe darstellt.  Die durchschnittliche Bezugsdauer beträgt zwischen 6 und 9 Monaten, bei 20% der unterstützten Haushalte ist sie kürzer als 3 Monate.
01.06.2016

Mit Postkarten in Lokalen / Mit Infografiken und Argumenten gegen Vorurteile & Falschmeldungen „Wahrheit oder Pflicht?“, mit diesem Motto macht die Diakonie auf Vorurteile und Falschmeldungen in der Mindestsicherungs-Debatte aufmerksam. „In...

Save lives now: Sofort humanitäre Visa für besonders verletzliche Menschen ausstellen
31.05.2016

Gemeinsame europäische Asylpolitik notwendiger denn je „Der dramatische Anstieg der Todesopfer im Mittelmeer in den letzten Tagen ist die direkte Folge des Totalversagens der Asylpolitik der europäischen Nationalstaaten“, äußert Diakonie Direktor...

Beim Wiederaufbau beraten und unterstützen Fachleute die Beteiligten beim Bau. Auf diese Weise werden Handwerkskräfte ausgebildet und mit dem erdbebensicheren Bau vertraut gemacht. ©Paul Jeffrey/ACT
22.04.2016

Wiederaufbau ist noch im Gang Anlässlich des Jahrestags des schweren Erdbebens in Nepal zieht die Diakonie Katastrophenhilfe eine gemischte Bilanz. „Mit Unterstützung der vielen Spenden konnten wir schnelle und nachhaltige Hilfe leisten und die vom...

Familie auf dem Weg in die Sicherheit_Nickelsdorf_Österreich
21.04.2016

Chalupka: Dieses Gesetz könnte Asylsystem Europas gefährden Heute endet die 7-tägige Begutachtungsfrist für ein Gesetz, das massive Auswirkungen auf den österreichischen Rechtsstaat aber auch für das gesamte europäische Asylsystem haben könnte. „Es...

Jugendliche Bewohner machen Pantomime bei der Eröffnung des Haus Papapgeno ©Diakonie Flüchtlingsdienst
20.04.2016

Im „Haus Papageno“ werden Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge auf dem Weg zu Eigenständigkeit und Selbstverantwortung begleitet